Projektmanager/in Rohstoffsicherung (m/w/d)

NRW.Energy4Climate

Beschreibung: 

Nordrhein-Westfalen soll sich bis 2030 zu einer der modernsten und klimafreundlichsten Industrie- und Wirtschaftsregionen Europas entwickeln. Bis zur Mitte des Jahrhunderts sollen Menschen und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen im Einklang mit den Klimazielen von Paris weitgehend klimaneutral leben und wirtschaften. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen und gleichzeitig die Energieversorgung und den Wohlstand zu sichern, brauchen wir in Nordrhein-Westfalen erhebliche Investitionen in klimaschonende Technologien, erneuerbare Energien, intelligente Netze und effiziente Speichertechnologien. Die Landesregierung NRW wird ihre bisherigen Aktivitäten im Bereich Klimaschutz und Energie in einer Landesgesellschaft bündeln und verstärken.

Hierzu suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Düsseldorf eine/n

Projektmanager/in Rohstoffsicherung (m/w/d) in Vollzeit

Mit perspektivisch ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soll die Landesgesellschaft eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Energiewende und des Klimaschutzes einnehmen. Insbesondere soll sie die Akteure in Nordrhein-Westfalen dazu befähigen, ihre Potenziale zur Erreichung der Treibhausgasneutralität auszubauen und verstärkt in Energiewende- und Klimaschutzmaßnahmen und innovative Technologien zu investieren. Dabei wird sie sich auch für das Einwerben von Mitteln aus Förderprogrammen des Bundes oder der Europäischen Union sowie für die Stärkung nationaler und internationaler Energiewende- und Klimaschutz-Partnerschaften engagieren. Zielsetzung ist zudem, dass sich die Landesgesellschaft zukünftig zur ersten Institution und zentralen Ansprechpartnerin für die fachliche Beratung des Landes Nordrhein-Westfalen in Energie- und Klimaschutzthemen entwickelt.

Ihre Aufgaben:

Der Tätigkeitsschwerpunkt der ausgeschriebenen Position liegt in Unterstützung und Begleitung von strategischen Entwicklungen des Landes Nordrhein-Westfalen im Bereich der nachhaltigen Rohstoffsicherung für die Energiewende in NRW. Neben einer engen Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen umfasst die Tätigkeit vor allem die Steuerung eines extern beauftragten Dienstleisters. Weiterhin zielt die Tätigkeit darauf ab, die Bedeutung der Rohstoffversorgung für das Gelingen der Energiewende und für Nordrhein-Westfalen in der Öffentlichkeit zu bewerben, die Zielgruppen in Nordrhein-Westfalen dabei zu unterstützen, sich an internationalen Projekten zur Rohstoffsicherung im Zusammenhang mit der Energiewende beteiligen zu können und die bei den Zielgruppen in Nordrhein-Westfalen vorhandenen Kompetenzen im Bereich der nachhaltigen Rohstoffsicherung und Nutzung für das Gelingen der Energiewende durch verschiedene Maßnahmen zu sichern und auszubauen.

  • Sie wirken unmittelbar am Aufbau der neuen Landesgesellschaft mit, insbesondere bei der fachlichen Auftragssteuerung und dem entsprechenden Projektcontrolling.
  • Sie sind zentrale*r Ansprechpartner*in der Landesgesellschaft für Fragen der nachhaltigen Rohstoffsicherung für die Energiewende in NRW.
  • Sie leisten fachliche Beratung der Landesregierung und Mitwirkung an Strategien und Konzepten der Landesregierung im Kontext der Energiewende und Erneuerbaren Energien in NRW.
  • Sie initiieren und unterstützen Umsetzungsvorhaben, Projekten, Maßnahmen und Konzepte im Zusammenspiel der Themen Rohstoffe, Nachhaltigkeit, Bergbau und Energiewende in NRW und international.
  • Sie bauen ein NRW-weites und internationales Stakeholder-Netzwerk zum Thema Rohstoffsicherung für die Energiewende auf und begleiten den fachlichen Austausch mit Unternehmen, Verbänden, Politik, Kommunen, Forschungseinrichtungen und weiteren Zielgruppen.
  • Sie leisten fachliche Unterstützung für die Öffentlichkeitsarbeit der Landesgesellschaft und des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.
Anforderungen: 
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes ingenieur-, natur- oder wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement; Wünschenswert sind zudem erste Erfahrungen in der zumindest stellvertretenden Leitung eines Teams.
  • Sie verfügen über sehr gute Fachkenntnisse in den Bereichen Bergbau und Lagerstätten sowie über Kenntnisse der internationalen Rohstoffwirtschaft und der zugehörigen internationalen Aktivitäten; Erfahrungen im Bereich der Energiewirtschaft und Erneuerbare Energien sind von Vorteil.
  • Sie verfügen über eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und eine strukturierte Arbeitsweise.
  • Sicheres Auftreten, Kommunikationsstärke, Belastbarkeit und Flexibilität zeichnen Sie aus.
  • Sie sind teamfähig und haben eine hohe Netzwerkkompetenz.
  • Erfahrungen in der Steuerung von Dienstleistungsaufträgen.
  • Sie verfügen über verhandlungssichere Englischkenntnisse mit Fachbezug; Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Russisch oder Chinesisch sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen ein sehr gutes Betriebsklima, flexible Arbeitszeiten inklusive Home-Office, mobiles Arbeiten sowie Unterstützung bei Fortbildungen und Altersversorgung in Anlehnung an den öffentlichen Dienst.

Die Vergütung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis entsprechend Entgeltgruppe 14 TV-L. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Die Position ist in Vollzeit (40 Std./Woche) unbefristet zu besetzen. Die Stellenbesetzung kann grundsätzlich auch in Teilzeit erfolgen, sofern betriebliche Belange nicht entgegenstehen.

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in analoger Anwendung des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Zeugnisse/Empfeh­lungsschreiben) unter Angabe Ihres frühestmöglichen Starttermins und der Referenz „2021-ee- Projektmanager/in Rohstoffsicherung“ ausschließlich elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument per E-Mail an jobs@energieundklima.nrw

Nach Eingang der Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Anbieter: 
NRW.Energy4Climate
Kaistr. 5
40221 Düsseldorf
Deutschland
WWW: 
https://www.energieundklima.nrw/
Ansprechpartner/in: 
Frau Katrin Danielzik
E-Mail: 
jobs@energieundklima.nrw
Sonstiges: 
Referenz „2021-ee- Projektmanager/in Rohstoffsicherung“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.07.2021
zurück nach oben