Dezernent*in (w/m/d) - Bereich: Fachkommunikationsstrategie zum Energieatlas

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

Beschreibung: 

Wir suchen eine/einen

Dezernentin / Dezernenten (w/m/d)

für den FB 37 „Klimaschutz, Klimawandel Koordinierungsstelle“

im Bereich Fachkommunikationsstrategie zum Energieatlas

KONDITIONEN:

  • befristet für die Dauer von 2 Jahren auf Grundlage des § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz längstens befristet bis zum 30.06.2024. Die Bewerberin / der Bewerber darf nicht beim Land NRW beschäftigt gewesen sein.
  • in Vollzeit (Teilzeit geeignet)
  • schnellstmöglich
  • am Dienstort: Essen
  • Entgeltgruppe: EG 13 EGO TV-L (Entgelttabelle)

ÜBER UNS:

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein – Westfalen (LANUV) ist als Landesoberbehörde in den Bereichen Naturschutz, technischer Umweltschutz für Wasser, Boden und Luft sowie Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit tätig. Weitere Informationen über das LANUV finden Sie auf unserer Homepage www.lanuv.nrw.de.

IHRE AUFGABEN:

  • Erarbeitung fachlicher Grundlagen, Konzeptionierung und Umsetzung einer umfassenden Fachkommunikationsstrategie zum Energieatlas NRW zum Erreichen der Zielgruppen
  • Erarbeitung und Durchführung von Projekten, Konzeption, Betreuung und Pflege des Energieatlas NRW hinsichtlich eines nutzerorientierten Designs und dessen strategischer Weiterentwicklung, Erstellung von Berichten, Fachbeiträgen, Fachvorträgen, Videotutorials zum Energieatlas NRW,
  • Konzeptionierung eines Veranstaltungsmanagements zum Energieatlas, Wahrnehmung der Schnittstellenfunktion hinsichtlich der Fachkommunikation mit anderen Institutionen, strategische Weiterentwicklung der Fachkontakte zur weiteren Verbreitung des Energieatlas

WAS WIR IHNEN BIETEN:

  • Mitarbeit in einer nachhaltig arbeitenden Behörde
  • flexible Arbeitszeitmodelle/Teilzeitbeschäftigung/Möglichkeit der Heimarbeit
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • attraktives Fortbildungsangebot

ALLGEMEINES:

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des im Sinne der §§ 2 Abs. 3, 151 SGB IX sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

KONTAKT:

  • Fachbezogene Auskünfte können bei Frau Kruse unter der Telefonnummer 0201 7995-1120 eingeholt werden.
  • Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Koritnik unter der Telefonnummer 02361 305-3266.

Wir freuen uns - unter Angabe der Kennziffer: FB37hD/bef/2022/KOMEE/Kori auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an

jobs@lanuv.nrw.de

Hierbei bitten wir zu beachten, dass die Mailkommunikation über nicht gesichertem Weg geschieht und die Bewerbung - inklusive Anlagen - in einem PDF-Dokument zusammengefügt einzureichen ist. Wir bitten, sowohl von der Zusendung mehrerer einzelner Dateien als auch von der Zusendung einer zusätzlichen postalischen Bewerbung abzusehen.

Die Stellenanzeige ist gültig bis zum 28.05.2022.

DATENSCHUTZ:

Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise: Datenschutz im Bewerbungsverfahren

Anforderungen: 

IHR PROFIL:

fachlich:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder konsekutiver Master) der Fachrichtungen Kommunikationswissenschaften, Public Relations oder vergleichbaren Fachrichtung mit einem dem Aufgabenbereich entsprechendem Schwerpunkt mit nachgewiesenen Berufserfahrung und/oder Kenntnissen im Bereich Klimaschutz und erneuerbare Energie. Die Voraussetzung wird auch mit einem akkreditierten Masterabschluss an einer Fachhochschule (ein Nachweis der Akkreditierung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen) erfüllt. Oder
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder konsekutiver Master) der Fachrichtungen Umweltingenieurwesen, Erneuerbare Energien, Geografie,
    Raumplanung oder vergleichbaren Fachrichtung mit einem dem Aufgabenbereich entsprechendem Schwerpunkt mit nachgewiesenen Berufserfahrung und/oder Kenntnissen im
    Bereich der Kommunikationsbranche. Die Voraussetzung wird auch mit einem akkreditierten Masterabschluss an einer Fachhochschule (ein Nachweis der Akkreditierung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen) erfüllt.
  • Nachgewiesene Kenntnisse und/oder Berufserfahrung in der nordrheinwestfälischen Energie und Klimaschutzpolitik sind wünschenswert

persönlich:

  • Führerschein der Klasse B (ehemals III) und Bereitschaft zum Fahren eines Dienstfahrzeuges (in der Regel Kleintransporter) bzw. Fahrdienst durch eine Arbeitsassistenz im Sinne des SGB IX
  • Hohe Motivation
  • Teamfähigkeit
  • Ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kreativität
Bewerbungsschluss: 
28.05.2022
Einsatzort: 
45133 Essen
Deutschland
Anbieter: 
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Fachbereich 11 (Personal)
Leibnizstraße 10
45659 Recklinghausen
Deutschland
WWW: 
http://www.lanuv.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Frau Kruse; zum Verfahren: Frau Koritnik
Telefon: 
0201 7995-1120; 02361 305-3266.
E-Mail: 
jobs@lanuv.nrw.de
Online-Bewerbung: 
http://www.lanuv.nrw.de/landesamt/lanuv-als-arbeitgeber/stellenangebote
Sonstiges: 
Kennziffer: FB37hD/bef/2022/KOMEE/Kori
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
02.05.2022
zurück nach oben