Anzeige Offgrid Expo & Conference in Augsburg vom 1.12. bis 2.12.2022

Klimaschutzmanager*in (w/m/d).

Stadt Husum

Beschreibung: 

Klimaschutzmanager*in (w/m/d).

Im Bauamt der Stadt Husum ist ab sofort eine Stelle im Bereich Klimaschutzmanagement projektbezogen befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Danach wird eine Weiterbeschäftigung für weitere drei Jahre angestrebt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Sofern der Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung besteht, sollte dies mit dem gewünschten Stundenumfang in der Bewerbung ver-merkt sein. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

Ziel ist die Entwicklung eines Klimaschutzkonzeptes, welches als strategische Entscheidungsgrundlage sowie Planungshilfe fürzukünftige Klimaschutzaktivitäten in Husum dient. Dieses Konzept - als lokale Grundlage der Klimaschutzarbeit - bildet die Basis für die zukünftige Einführung eines Klimaschutzmanagements und -controlling, um die angestrebten Klimaziele der Bundesregierung fokussiert voranzutreiben und dient zur Sicherstellung einer nachhaltigen Zukunft.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Stärkung und Förderung des Klimaschutzes und Verankerung in der Kommune
  • Begleitung der externen Erarbeitung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Husum
  • Begleitung einer Wärme-und Kälteplanung nach § 7 EWKG-SH incl. Konzept und Maßnahmenkatalog
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Klimaschutz in Abstimmung mit der Pressestelle
  • Organisation und Durchführung von fachlichen Informationsveranstaltungen und Kampagnen
  • Berichtswesen und Entscheidungsvorlagen sowie Präsentation der Projekte und Ergebnisse in den politischen Gremien
  • Netzwerkarbeit mit Politik, Verwaltung und Bevölkerung sowie einzelnen Projektpartner*innen
  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung mit den Klimaschutzmanager*innen anderer Kommunen
  • Einarbeitung in relevante Vernetzungsprozesse sowie Umsetzung erster Klimaschutzmaßnahmen

Die Übertragung weiterer Aufgaben behalten wir uns vor.

Wir erwarten:

Qualifikation:

  • Fach-/ Hochschulabschluss der Natur- oder Ingenieurswissenschaften oder einer gleichwertigen Studienrichtung mitdem Schwerpunkt in den Bereichen Umwelt, Klima, Energie bzw. erneuerbaren Energien
  • Idealerweise bestehen bereits praxisgereifte Fachkenntnisse in den Bereichen Klimaschutz, Energie- und Umweltma-nagement, Energieeffizienz und erneuerbare Energien sowie Projektmanagement

Persönliche und fachliche Voraussetzungen:

  • Technisches Verständnis für energetische Berechnungen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung und im kommunalen Klimaschutz
  • Analytische und strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Präsentations- und Moderationsfähigkeit sowie Überzeugungskraft
  • Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • Hohes Maß an Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationskompetenz
  • Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Projektmanagement
  • Fundierte Anwenderkenntnisse in EDV- und Officeanwendungen und üblichen Fachprogrammen

Der Besitz eines Führerscheines (Klasse B) und die Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen/Veranstaltungen auch außerhalbder üblichen Dienstzeiten wie z.B. Sitzungen der politischen Gremien werden vorausgesetzt.

Wir bieten:

  • Ein attraktives und vielseitiges Aufgabengebiet mit aktiven Gestaltungsspielräumen
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, sowie für Tarifbeschäftigte Jahressonderzahlung, Teilnahme an leistungsorientierter Bezahlung, eine zusätzliche Altersversorgung bei der VBL)
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • mobiles Arbeiten
  • freundliche Kolleg*innen und ein gutes Betriebsklima
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • fußläufige Erreichbarkeit von Innenstadt, Bahnhof und ZOB
  • einen Arbeitsplatz mit Ebbe und Flut in unmittelbarer Nähe

Die Vorstellungsgespräche sind für Januar 2023 vorgesehen.

Ihrer Bewerbung sollten Ihr Interesse, Ihre Neigungen und Kenntnisse für die Aufgabenfelder zu entnehmen sein und Nach-weise über Ihre bisherige berufliche Tätigkeit beinhalten.

Wir begrüßen Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Behinde-rung, Religion, Nationalität, Weltanschauung und sexueller Orientierung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsschluss: 
17.12.2022
Anbieter: 
Stadt Husum
Der Bürgermeister
Zingel 10
25813 Husum
Deutschland
WWW: 
http://www.husum.org
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Herr Schlindwein - joerg.schlindwein@husum.de; zum Verfahren: Frau Meier - birgit.meier@husum.de
Online-Bewerbung: 
http://www.karriere.husum.org
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.11.2022
zurück nach oben