Ingenieur*in (m/w/d) - Sachbearbeitung Windenergie

Kreis Coesfeld

Beim Kreis Coesfeld ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d)

für die Sachbearbeitung Windenergie

zu besetzen. 

Was bieten wir Ihnen?

  • Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitstelle am Dienstort Coesfeld. Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich.
  • Sie erwartet eine tarifgerechte Vergütung je nach Vorbildung und beruflicher Erfahrung in Entgeltgruppe 11 TVöD.
  • Wir bieten Ihnen einen krisensicheren, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit eigenverantwortlicher Tätigkeit und beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Ihre Arbeit kommt den Menschen in unserer Region zugute und hilft, den Kreis Coesfeld als kommunalen Dienstleister zu stärken.

 Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Sie sind für die Durchführung von Genehmigungsverfahren und Anzeigen nach dem BImSchG insbesondere im Bereich der Windenergie, ggf. mit Berührungspunkten im Bereich der Tierhaltung zuständig. 
  • Sie führen die fachtechnische Prüfung und Stellungnahme für nicht genehmigungsbedürftige Anlagen aus.
  • Sie übernehmen die Vorbereitung und Leitung von medienübergreifenden Überwachungen im Rahmen von Abnahmen, IED–Überwachungen (Umweltinspektion) sowie Nachbarbeschwerden und die Prüfung von Emissionsmessberichten.
  • Sie nehmen teil an der Rufbereitschaft im Rahmen des Umweltalarmplans für den Kreis Coesfeld.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Was erwarten wir von Ihnen? 

  • Wir erwarten ein abgeschlossenes Studium einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung, z. B. Umweltingenieurwesen, Chemieingenieurwesen, Bauingenieurwesen (Technischer Umweltschutz), Maschinenbau (Technischer Umweltschutz) oder Sicherheitstechnik.

Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?

  • Sie sollten persönliches Engagement und Eigeninitiative zeigen.
  • Sie sollten Verhandlungsgeschick bei Beratungen besitzen und teamfähig sein.
  • Darüber hinaus sollten EDV-Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (MS-Office) vorhanden sein.

Wünschenswert sind

  • einschlägige Berufserfahrung im kommunalen Verwaltungsdienst bzw. in entsprechenden Ingenieurbüros sowie
  • ein Master- / Diplomabschluss in den o. a. Studienbereichen.


Was zeichnet den Kreis Coesfeld als Arbeitgeber aus?

  • Familienfreundlichkeit wird beim Kreis Coesfeld großgeschrieben. Wir bieten Ihnen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit) und die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Heim- und Telearbeit (Homeoffice), Auf Sie warten die üblichen Vorzüge des öffentlichen Dienstes: betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA, 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche, uvm. 
  • Uns zeichnet eine gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets aus. Alternativ haben wir kostenlose Mitarbeiterparkplätze.
  • Darüber hinaus wurde der Kreis Coesfeld vom ADFC mit einem Zertifikat in Gold als fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. 
  • Wir bieten Ihnen ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten und freuen uns über Ihre Bereitschaft, diese wahrzunehmen. 
  • Der Digitalisierungsgrad ist hoch, Papierakten gehören in vielen Bereichen bereits der Vergangenheit an.
  • Sportlich sind wir auch: Wir bieten geförderte Sportprogramme im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und haben außerdem eine Betriebssportgemeinschaft. Unsere Dienstfahrräder und Dienst-E-Bikes stehen Ihnen auch in der Mittagspause zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 221.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. 

  • Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Claas (Tel. 02541/18-7100),
  • im Übrigen Frau Risthaus (Tel. 02541/18-1115) oder Frau Lehmann (Tel. 02541/1105) für Auskünfte zur Verfügung.

Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte

  • bis zum 12.02.2023

als Online-Bewerbung über www.interamt.de:

Bewerbungsschluss: 
12.02.2023
Anbieter: 
Kreis Coesfeld
Der Landrat - Personal & Organisation
Friedrich-Ebert-Straße, 7
48653 Coesfeld
Deutschland
WWW: 
http://www.kreis-coesfeld.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Herr Claas; zum Verfahren: Frau Risthaus, Frau Lehmann
Telefon: 
02541 18-7100, -1115; -1105
Online-Bewerbung: 
https://interamt.de/koop/app/stelle?61&id=886505
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
18.01.2023
zurück nach oben