Referent*in (w/m/d) Transformation Infrastruktur und Kraftwerke

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Intro

Die Stelle soll zum nächstmöglichen Zeitupunkt und nach Möglichkeit in Vollzeit besetzt werden und ist auf zwei Jahre befristet. Arbeitsort ist unsere Bundesgeschäftsstelle im Herzen von Berlin.

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) ist eine der schlagkräftigsten und bekanntesten Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen Deutschlands. Wir arbeiten erfolgreich an den drängenden Fragen unserer Zeit. In starken Kampagnen, Projekten und Netzwerken setzen wir uns dafür ein, ökologische und zukunftsfähige Strategien in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft voranzubringen. Die öffentliche Auseinandersetzung gehört für uns ebenso dazu wie fundierte wissenschaftliche Grundlagen und der persönliche fachliche Austausch.

Ihr neues Team

Sie wollten schon immer in einem Verband arbeiten, der sich für die Rechte von Natur und Verbraucher*innen stark macht, sich beim Umweltschutz engagiert und die Klimaziele durchsetzt? Bei uns werden Sie Teil des Fachbereichs Energie und Klimaschutz und arbeiten intensiv an den Herausforderungen von Energiewende und Industrietransformation. Eckpunkte sind die Elektrifizierung von Industrieproduktion, Verhinderung von Überkapazitäten im Gaskraftwerkspark sowie Fehlanreize beim Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur. Eine spannende und wichtige Aufgabe, um die Zukunft der Energie nachhaltig zu gestalten. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Aufgaben

Ihr neues Tätigkeitsfeld

  • Aufbau unserer Arbeit und Vernetzung mit den Akteur*innen in diesem Themenfeld
  • Kampagnenplanung der DUH sowie deren Umsetzung gegen neue fossile Infrastruktur und Kraftwerke
  • Konzepterarbeitung für die Nutzung von erneuerbarem Strom im Industriekontext
  • Vertretung unserer Positionen gegenüber internationalen Institutionen, Institutionen der EU sowie der Bundesregierung ebenso wie auf internen und externen Veranstaltungen, in Gremien und Netzwerken
  • Weiterentwicklung Ihres Fachwissens und Durchführung von Recherchen und Analysen mit wissenschaftlichem Anspruch

Anforderungen

Ihr Profil

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder vergleichbarer Abschluss in einer entsprechenden Fachrichtung
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung mit einem für die Stelle relevanten Profil in Nichtregierungsorganisationen, Politik, Wirtschaft, Verwaltung oder Wissenschaft
  • fundierte Kenntnisse der Energiewirtschaft/Energiepolitik und Klimaschutz
  • Eigeninitiative, Fähigkeit zu politischem und strategischem Denken, Spaß an wissenschaftlich fundierter Arbeit, hohes Maß an Selbstständigkeit, Leistungsbereitschaft und sehr gute Teamfähigkeit 
  • sehr gute Englischkenntnisse sowie fundierte EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen erforderlich

Benefits

Wir bieten Ihnen

  • flexible Arbeitszeiten und zusätzlich die Möglichkeit, gelegentlich mobil zu arbeiten
  • eine leistungsgerechte Bezahlung, die sich nach Qualifikation und Erfahrung richtet
  • ein zusätzliches 13. Monatsgehalt
  • einen Fahrkostenzuschuss in Höhe des Deutschlandtickets
  • betriebliche Altersvorsorge
  • mind. 30 Tage Urlaub
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven

Bewerbungsprozess

Unser Bewerbungsverfahren

Unsere Recruiterinnen Anne-Kristin Runewitz und Vera Böck freuen sich auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und (Arbeits-)Zeugnissen bis spätestens 23. Juni 2024.

Die digitalen Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der KW 26 statt. Danach werden Einladungen für die nächste Runde vor Ort in Berlin ausgesprochen.

Wir heißen Vielfalt und Diversität in unserem Team herzlich willkommen. Wir glauben, dass unterschiedliche Perspektiven und Hintergründe eine bereichernde Arbeitsumgebung schaffen und uns dabei helfen, innovative Lösungen zu entwickeln.

Bewerbungsschluss: 
23.06.2024
Anbieter: 
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Hackescher Markt 4
10178 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.duh.de/
Ansprechpartner/in: 
Anne-Kristin Runewitz und Vera Böck
Online-Bewerbung: 
https://www.duh-jobs.de/application/?jobId=45656787
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
27.05.2024
nach oben