Erfahrene/r Wissenschaftler/in im Fachbereich Energie, Schwerpunkt Wärme und Gebäude

ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH

Beschreibung: 
Das ifeu forscht und berät weltweit zu allen wichtigen Umwelt‐ und Nachhaltigkeitsthemen. Es zählt mit fast 40‐jähriger Erfahrung zu den bedeutenden ökologisch ausgerichteten Forschungsinstituten. Im ifeu sind derzeit an den Standorten Heidelberg und Berlin über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich der Natur‐, Ingenieurs‐ und Gesellschaftswissenschaften beschäftigt.

Seit rund zwanzig Jahren untersucht das ifeu den Wärmesektor. Wir führen umfangreiche Potenzialstudien, Simulationen, Szenariorechnungen und Technologiebewertungen durch, erstellen kommunale Klimaschutzkonzepte und begleiten Pilot‐ und Demonstrationsvorhaben. Zielgruppen sind Kommunen, Länder und der Bund genauso wie Verbraucher, Hersteller und Versorger. ifeu untersucht zudem die Ausgestaltung von Politikinstrumenten für eine Wärmewende. Mit dem Gebäudemodell GEMOD können Strategien und Entwicklungen im Gebäudebereich simuliert werden. GEMOD kann zudem mit einem deutschlandweiten GISbasierten Wärmeatlas gekoppelt werden.

Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten selbständig in Beratungs‐ und Forschungsprojekten im Bereich Energie, vorrangig im Gebäude‐ und Wärmebereich. Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind:
  • Modellierung von Szenarien, vorrangig zu Fragen der Entwicklung und Dekarbonisierung des deutschen Gebäudebestands und zu Strategien der Wärme‐ und Kälteversorgung;
  • Betreuung und Weiterentwicklung von Modellen, insbesondere unseres MATLAB‐basierten Gebäudemodells GEMOD. GEMOD bildet den zukünftigen Energiebedarf des deutschen Gebäudebestands über eine umfassende Gebäudetypologie und einer hochdifferenzierten Technologie‐ und Kostendatenbank von Dämmstandards, Heizungstechnologien, und weiteren Einflussfaktoren unter Berücksichtigung des Nutzerverhaltens ab. In Verbindung mit einer Geodatenbank energetisch typisierter Einzelgebäude kann diese Modellierung auch räumlich differenziert werden;
  • Weiterentwicklung von Politikinstrumenten und Geschäftsmodellen im Wärmemarkt;
  • eigenständige Durchführung und Leitung von Forschungsprojekten in den Bereichen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im Gebäudebereich.
Anforderungen: 
Ihr Profil:
  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen oder Ingenieurstudiengang oder in verwandten Disziplinen.
  • Sie haben mehrere Jahre einschlägige Berufserfahrung und sind mit dem Projektmanagement wissenschaftlicher Projekte vertraut.
  • Sie kennen sich ausgezeichnet mit Energiethemen aus, insbesondere im Bereich Wärmesektor/Gebäude.

Wünschenswert sind auch gute Kenntnisse von einschlägigen Politikinstrumenten.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in der Programmiersprache MATLAB oder einer ähnlichen Programmiersprache, sind erfahren im Umgang mit Modellierungen und haben ein Verständnis für Modellentwicklung, Programmierung und mathematisch‐technische Problemstellungen.
  • Sie sind sicher in der Recherche, Interpretation und Darstellung von Daten.
  • Sie verfügen über eine sehr gute schriftliche Ausdrucksweise, können komplexe Sachverhalte verständlich aufbereiten und beherrschen sowohl die deutsche als auch die englische Sprache sicher in Wort und Schrift.
  • Sie sind intellektuell neugierig, offen für neue Ideen und arbeiten im Team kreativ, eigenverantwortlich und zielorientiert.
  • Sie treten sicher auf, können unser Institut auch nach außen repräsentieren und sind bereit, im Rahmen von Projekten regelmäßig zu reisen.

Wir bieten:
  • ein spannendes, zukunftsweisendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld.
  • die Mitarbeit an verschiedenen Forschungs‐ und Beratungsprojekten mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben.
  • eine flache Arbeitshierarchie und eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem netten, engagierten Team.

Dauer: unbefristet
Bezahlung: nach Haustarif

Bewerbung:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 20.12.2017 ausschließlich per E‐Mail integriert in eine Datei an nanna.evers@ifeu.de, Betreff: Wärme/Gebäude.

Wir freuen uns auf Sie!
Bewerbungsschluss: 
20.12.2017
Anbieter: 
ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH
Fachbereich "Energie"
Im Weiher 10
69121 Heidelberg
Deutschland
WWW: 
http://www.ifeu.de
Ansprechpartner/in: 
Nanna Evers
Telefon: 
06221 / 4767-18
Fax: 
06221 / 4767-19
E-Mail: 
nanna.evers@ifeu.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
13.11.2017


zurück nach oben