FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WINDENERGIESYSTEME IWES

DU WILLST DIE ZUKUNFT DER WINDENERGIE MITGESTALTEN? DIE HERAUSFORDERUNGEN RUND UM BIG-DATA-SYSTEME TREIBEN DICH ZU HÖCHSTLEISTUNGEN AN? DANN BIETEN WIR, DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WINDENERGIESYSTEME IWES, DIR EINE POSITION AM STANDORT BREMERHAVEN ALS

INGENIEURIN / INGENIEUR
BIG-DATA-SYSTEME / AUTOMATISIERUNGSSYSTEME

Das sind wir ...
Windenergie ist unser großes Thema. Bei uns betreiben mehr als 250 Mitarbeitende und Studierende aus über 30 Ländern anwendungsnahe Forschung und Entwicklung. Dies machen wir mit der Kombination einer weltweit einzigartigen Prüfinfrastruktur und umfassender Methodenkompetenz im Bereich der Zuverlässig­keit und Validierung von Windenergieanlagen.

Dein Arbeitsumfeld ...
Du arbeitest in unserem Dynamic Nacelle Laboratory. Unser Ziel ist es, realistische Wind- und Netz­bedingungen nachzubilden, um die Windenergieanlagen genauso gut (aber deutlich effizienter) testen zu können als im Feld. Hierfür arbeiten wir im Maßstab 1:1 (ja, die Dimensionen sind atemberaubend!). Unser Gondelprüfstand hat eine Leistung von 10 Megawatt: Dies ist einerseits total spannend, da es einzigartig ist. Andererseits macht es die Arbeit aber auch kompliziert, denn es müssen viele Problemanalysen durchgeführt, Recherchen gemacht sowie deine ganze Erfahrung eingesetzt werden, um Lösungen zu finden, die auf diesem großen System funktionieren.

Diese Aufgaben warten auf dich ...
Bei uns bist du die Expertin / der Experte rund um das Thema Digitalisierung mit den Schwerpunkten Big Data und Automatisierung. Daraus entstehende Projekte setzt du eigenverantwortlich um. Dabei bringst du deine eigenen Ideen ein und erarbeitest für gegebene Aufgabenstellungen selbstständig innovative und zugeschnittene Lösungsansätze. Du entwickelst und pflegst beispielsweise ein erweiterbares System mit sehr gut dokumentierten, einheitlichen sowie anwendungs- und herstellerunabhängigen Schnittstellen (APIs – Application Programming Interfaces) zum Management, Pre- und Post Processing großer Mengen von Mess- und Simulationsdaten. Dieses System verwendet und stellt verschiedene Speicher- und Verwaltungs­konzepte, wie z. B. Datenbanken oder Data Lakes, zur Verfügung. Außerdem kommuniziert es mit proprietären Systemen auf eine für den Endnutzer transparente Art und Weise und tauscht Daten aus. Mit sehr geringem Aufwand kann man es außerdem auf die sehr spezifischen Anforderungen unserer Kunden und Projektpartner anpassen.

Ein abwechslungsreicher Arbeitstag ist garantiert!
Du schätzt selbstständig verschiedene Systeme ein und weißt, ob sie am IWES praktikabel sind – selbst­ständig Entscheidungen treffen gehört auch dazu. Zusätzlich wirst du Industrieprojekte akquirieren und öffentlich geförderte Forschungsprojekte im nationalen und internationalen Rahmen beantragen. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit kannst du auch deren Leitung übernehmen. Du dokumentierst deine eigene Arbeit, schreibst Anträge, Berichte sowie Veröffentlichungen (ja, auch das gehört bei uns dazu). Zudem recherchierst du, um immer auf dem neuesten Stand der Entwicklungen zu sein. Du hast eigene Ideen für Projekte? Diese sind bei uns absolut gefragt – bring dich ein und gestalte deinen Arbeitsplatz aktiv mit!

Das Miteinander ist unsere Stärke.
Wir gehen aufeinander zu, teilen unser Wissen und unterstützen uns gegenseitig, auch wenn es gerade nicht um die eigenen Aufgaben geht. Um sämtliche Aspekte in Projekten beachten zu können, arbeiten wir alle eng zusammen, unabhängig von unseren Backgrounds.

Wohin möchtest du dich entwickeln?
Willst du eher Projekte leiten und Projektmanagementexpertise aufbauen oder willst du tief in ein Themen­feld einsteigen und prüfstandübergreifend Verantwortung übernehmen? Wir ermöglichen dir, dich auszu­probieren und unterstützen dich auf deinem Weg.

Du hast ein Diplom / Master im Bereich der Ingenieurwissenschaften oder der Technischen Informatik?
Oder hast du einen vergleichbaren Background, beispielsweise im Bereich Elektrotechnik, Mechatronik, Informatik? Deinen Berufseinstieg hast du schon gemeistert und du weißt, welche Herausforderungen rund um das Thema Digitalisierung, Automatisierung und Big Data bestehen? Im Arbeitsalltag hast du bereits mit solchen Systemen gearbeitet? Super! Wir freuen uns, wenn du dein Wissen von Tag 1 an bei uns einbringst. Mit der Programmierung von speicherprogrammierbaren Steuerungen und Embedded PCs, insbesondere Beckhoff-Systeme, kennst du dich aus. Du hast dir auch ein gefestigtes Wissen über relationale und NoSQL-Datenbanken sowie in der Datenmodellierung angeeignet. Außerdem beherrschst du die objektorientierten Programmierkonzepte. Ein Grundverständnis der funktionalen Programmier­sprachen bringst du mit. Bei uns werden Scala, C#, F#, Python und C++ eingesetzt – mindestens eine dieser Sprachen solltest du bereits im Arbeitsalltag verwendet haben. Ein erstes Systemverständnis von Windenergieanlagen hast du dir auch schon angeeignet, vielleicht hast du sogar im Bereich der Wind­energie gearbeitet? Das wäre klasse, denn es würde dir den Einstieg bei uns erheblich erleichtern. Aber keine Sorge, wenn du hier noch nicht tief in der Materie drinsteckst – bei uns kannst du dein Wissen weiter ausbauen.

Flexibilität ist dir wichtig?
Wir haben ein Gleitzeit- und Kernarbeitszeitsystem, mit dem wir sehr flexibel sein können. Du möchtest auch deinen Arbeitsort flexibel bestimmen? Bei uns hast du die Möglichkeit, zeitweise auch von anderen Standorten zu arbeiten. Denn auch, wenn die Arbeit uns sehr wichtig ist, hast du bei uns Zeit für deine Familie und deine Freizeit.

Eine gute Zusammenarbeit hat für uns oberste Priorität.

Wenn du Interesse hast, erste Kolleginnen und Kollegen unserer Abteilung kennenzulernen, dann folge diesen Links: s.fhg.de/K7K und s.fhg.de/D58

Wir haben dein Interesse geweckt?
Du bist neugierig geworden und möchtest dir vor Ort einen Eindruck von unserer einzigartigen Prüf- und Messinfrastruktur machen? Dann nimm dir 90 Sekunden Zeit und tauche in unsere IWES-Welt ab: s.fhg.de/m3A

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewirb dich bis zum 31.10.2019 online unter: s.fhg.de/7SU

Wir beachten die gültige Datenschutzgrundverordnung bei der Bearbeitung deiner Bewerbung.

Fragen zu dieser Position beantworten dir gerne:
Frau Mariel Busch
Frau Jana Grammann
Personalwesen
Telefon: +49 471 14290-230
E-Mail: bhv.personal@iwes.fraunhofer.de