wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) mit juristischem Hintergrund

Clearingstelle EEG|KWKG

Beschreibung: 
Die Clearingstelle EEG|KWKG sucht ab sofort

einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)
mit juristischem Hintergrund


– in Teilzeit (20 – 30 Wochenstunden) in Berlin –

Die Clearingstelle EEG|KWKG ist die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie betriebene, neutrale Einrichtung zur Klärung von Streitigkeiten und Anwendungsfragen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und des Kraft-WärmeKopplungsgesetzes (KWKG).

Wir bieten Ihnen:
  • eine vielfältige Tätigkeit mit unmittelbarem Bezug zur Energiewende,
  • 100 % Beschäftigung mit dem EEG und dem KWKG und die Möglichkeit, das Energieumweltrecht vertieft kennenzulernen,
  • die für uns selbstverständliche Absprache von flexiblen Arbeitszeiten (GleitzeitModell) unter Berücksichtigung familiärer und betrieblicher Belange,
  • eine kollegiale und praxisnahe Einarbeitung,
  • die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung,
  • eine umfangreiche Bibliothek, die Sie auch für Ihre eigene Forschung (z.B. Dissertation) nutzen können und
  • eine in Orientierung am TVöD angemessene Bezahlung.

Sie
  • sichten Fachzeitschriften, aktuelle Gerichtsurteile und andere wichtige Veröffentlichungen,
  • beobachten laufende Gesetzgebungsverfahren,
  • erstellen selbstständig Einträge für die umfangreichste freizugängliche InternetDatenbank zu erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland,
  • halten uns über aktuelle rechtliche und politische Entwicklungen auf dem Laufenden,
  • übernehmen Recherchearbeiten und entwerfen Vortragspräsentationen,
  • unterstützen uns bei der Abfassung von Hinweisen, Empfehlungen, Schiedssprüchen und Voten,
  • wirken an unserem elektronischen Rundbrief mit,
  • sind in die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung unserer Fachgespräche eingebunden und
  • nehmen an unseren Fachgesprächen und an Fachtagungen Dritter teil.

Sie verfügen über:
  • überdurchschnittliche Abschlüsse (Staatsexamen oder Master) in einem juristischen Studium,
  • großes Interesse am Energierecht, insbesondere am EEG, KWKG, MsbG und EnWG,
  • idealerweise erste Berufserfahrung im Bereich der Erneuerbaren Energien oder Tätigkeit an einem Lehrstuhl,
  • eine schnelle Auffassungsgabe und einen effizienten und teamfähigen Arbeitsstil,
  • Sprach- und Textkompetenz sowie Technikaffinität.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Verfügbarkeit, Gehaltsvorstellung und des angestrebten Stundenumfangs in einem einzigen PDFDokument per E-Mail an

bewerbung@clearingstelle-eeg-kwkg.de.

Fragen zu diesem Stellenangebot beantwortet Ihnen gern die Geschäftsführung der RELAW GmbH und Leitung der Clearingstelle EEG|KWKG unter leitung@clearingstelle-eegkwkg.de.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Links auf Bewerbungsportale nicht folgen.

Die Clearingstelle EEG|KWKG ist eine neutrale Stelle zur außergerichtlichen Klärung von Fragen und Streitigkeiten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) und des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG). Die Existenz einer solchen Institution ist im EEG und KWKG vorgesehen. Die Clearingstelle EEG|KWKG wird im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) von der RELAW GmbH betrieben. Sie ist inhaltlich unabhängig. Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Entscheidung rechtlicher und technischer Fragen des EEG/KWKG/MsbG - zum einen in gerichtsähnlichen Einzelfallverfahren, zum anderen in Verfahren zu allgemeinen Fragen unter Beteiligung von Verbänden und öffentlichen Stellen. Weitere Aufgaben umfassen bspw. die Durchführung von Fachgesprächen. Die Clearingstelle EEG|KWKG ist interdisziplinär besetzt.
Einsatzort: 
10117 Berlin
Deutschland
Anbieter: 
Clearingstelle EEG|KWKG

Deutschland
WWW: 
https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/
E-Mail: 
bewerbung@clearingstelle-eeg-kwkg.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.09.2019


zurück nach oben