Flächenakquise und Sicherung für Wind- und Solarparks in Deutschland

OSTWIND Erneuerbare Energien GmbH

Beschreibung: 

Die OSTWIND-Gruppe ist eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung, Realisierung und Betriebsführung von Wind- und Solarparks. Um unsere Potenziale in Deutschland weiter auszuschöpfen, suchen wir engagierte

MitarbeiterInnen (w/m/d) für die Flächenakquisition und Flächensicherung

  • an unserem Standort Potsdam für die Bundesländer Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern,
  • an unserem Standort Regensburg für die Bundesländer Saarland und Rheinland-Pfalz,
  • an unserem Standort Regensburg für die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg,
  • an unserem Standort Essen für die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Aufgaben:

  • Akquisition von Flächen für Wind- und Solarparks sowie Sicherung der Flurstücke
  • Verhandlung und Abschluss von Pacht- und Kaufverträgen
  • Herstellung und Pflege von Kontakten zu FlächeneigentümerInnen
  • Ermittlung von Grundstücksdaten
  • Begleitung von Informationsveranstaltungen, Versammlungen der EigentümerInnen und Gemeinderatssitzungen
Anforderungen: 
  • Erfahrung in der Flächensicherung von Wind- und Solarenergieprojekten oder von anderen Infrastrukturvorhaben
  • Stark ausgeprägte Ortskenntnisse in der jeweiligen Zielregion
  • Kenntnisse im Grundstücksrecht
  • Verständnis für vertragliche Zusammenhänge
  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Kommunikationsstärke, Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick

Angebot:

OSTWIND bietet Ihnen eine Schlüsselposition in der Zukunftsbranche der Erneuerbaren Energien mit leistungsgerechter Vergütung, langfristigen Entwicklungschancen, Dienstwagen zur privaten Nutzung, mobilem Arbeiten und flexibler Arbeitszeitgestaltung.

Anbieter: 
OSTWIND Erneuerbare Energien GmbH
Gesandtenstr. 3
93047 Regensburg
Deutschland
WWW: 
http://www.ostwind.de
Ansprechpartner/in: 
Christine Anthofer
Telefon: 
+49 941 59589-20
Fax: 
+49 941 59589-90
E-Mail: 
bewerbung@ostwind.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
19.08.2020
zurück nach oben