Referentin oder Referent Energieszenarien und Naturschutz (m/w/d)

Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende KNE gGmbH

Beschreibung: 

Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende ist ein kompetenter und neutraler Ansprechpartner für alle Akteursgruppen einer naturverträglichen Energiewende. Es hat die
Aufgabe zu einer Versachlichung von Debatten über den Naturschutz in der Energiewende und zur Vermeidung von Konflikten beim Ausbau der erneuerbaren Energien beizutragen. Die Abteilung Konfliktvermeidung befasst sich mit der naturschutzfachlichen Bewertung von Energieszenarien.
Sie erarbeitet Vorschläge wie damit verbundene Konflikte zwischen Naturschutz und erneuerbaren Energien vermieden oder minimiert werden können.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 1. Juli 2021

eine Referentin oder einen Referenten Energieszenarien und Naturschutz (m/w/d)


in Teilzeit (30 Stunden). Arbeitsort ist Berlin.

1 . I h r e A u f g a b e n

  • Auswertung und Vergleich von Energieszenarien von Bundesregierung, Energiewirtschaft, Umweltverbänden, Denkfabriken usw.,
  • Einordnung der Energieszenarien hinsichtlich ihrer Wirkungen auf Natur und Landschaft (Vergleich und Einordnung der bereits vorhanden naturschutzfachlichen Bewertungsansätze, Erarbeitung von offenen (Forschungs-) Fragen),
  • fachlicher Austausch mit Expertinnen und Experten, die Szenarien erstellen,
  • Entwicklung von Ansatzpunkten zur Konfliktvermeidung oder -minimierung für die unterschiedlichen Planungsebenen (Bund, Länder, Kommunen),
  • Aufbereitung von Informationen für die Öffentlichkeitsarbeit.

2 . I h r P r o f i l

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Umweltwissenschaften, Energiewirtschaft oder ein vergleichbares Studium,
  • herausragendes Überblickswissen zu den Energieszenarien in Deutschland,
  • Kenntnisse des Umgangs mit großen Datenmengen verschiedener Herkunft und Qualität,
  • Kenntnisse der verschiedenen Ebenen der Raumplanung,
  • Kenntnisse der Ansätze der naturschutzfachlichen Bewertung von Wirkungen erneuerbarer Energien auf Natur- und Landschaft,
  • Affinität und Begeisterung zu Fragestellungen der Konfliktklärung und Konfliktprävention.

3 . U n s e r A n g eb o t

  • Eine zunächst befristete Anstellung in Teilzeit (30 Stunden) – Befristung für 12 Monate,
  • eine der Stellung und Qualifikation entsprechende Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund E 13),
  • optional eine betriebliche Altersversorgung bei der VBLU e. V.,
  • spannende und verantwortungsvolle Mitarbeit in einem interdisziplinären Team.

4 . I h r e B e w e r b u n g
Ihre ausschließlich elektronische Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und maximal drei Seiten Anlagen) richten Sie bitte bis zum 30. Mai 2021, 24 Uhr in ausschließlich elektronischer Form an Michael Krieger (michael.krieger@naturschutz-energiewende.de).
 

Bewerbungsschluss: 
30.05.2021
Anbieter: 
Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende KNE gGmbH
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.naturschutz-energiewende.de/
Ansprechpartner/in: 
Michael Krieger
E-Mail: 
michael.krieger@naturschutz-energiewende.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
29.04.2021
zurück nach oben