Master-Arbeit: Generierung eines Windfeldes an einem Windpark

Universität Kassel

Beschreibung: 

MASTERARBEIT:

Generierung eines Windfeldes an einem Windpark

Die geplante Abschlussarbeit befasst sich mit der Generierung eines Windfeldes im Windpark, um den Windpark herum und insbesondere an den Windenergieanlagen selbst.

Dafür stehen sowohl meteorologische Mess-, Wettermodell- als auch Anlagenbetriebsdaten zur Verfügung.

Es sollen verschiedene methodische Ansätze (u.a. mit Maschinellem Lernen) getestet und verglichen werden.

Hintergrund:

Im Zuge des Ausbaus der Windenergie werden die Anforderungen hinsichtlich der Netz- und Marktintegration immer umfangreicher. Randbedingungen an einen optimalen Windparkbetrieb, insbesondere bei großen Windparks, sind vielseitig und betreffen u.a. die gezielte Regelung und Steuerung einzelner Anlagen wie auch Verknüpfungen mit Speichertechnologien und intelligenter Stromeinspeisung. In diesem Zusammenhang ist ein effizientes Windparkmonitoring gefragt.

Tätigkeiten:

  • Recherche zur Generierung eines Windfeldes aus Mess- und Wettermodelldaten
  • Aufbereitung der Mess- und Wettermodelldaten sowie der Anlagenbetriebsdaten und ggf. weiterer verfügbarer Daten
  • statistische Auswertung der Daten
  • Programmiertechnische Implementierung verschiedener Methoden zur Windfeldgenerierung in MATLAB oder Python
  • Test und Vergleich sowie Identifikation geeigneter Verfahren

Eckdaten:

  • monatliche Arbeitszeit: Vollzeit, inkl. Möglichkeit einer HiWi-Tätigkeit auf 450 €-Basis
  • befristet bis Ende der Masterarbeit (ca. 6 Monate)

Was Sie erwarten dürfen:

Das Fachgebiet Integrierte Energiesysteme (INES) der Universität Kassel erforscht die Transformation von heutigen Energieversorgungssystemen auf drei wesentlichen Themenfeldern, nämlich der Energiewirtschaft und Entscheidungsunterstützung, der Kommunikation und Koordination sowie der Windenergie.

Im Bereich der Windenergie erforschen wir verschiedene Fragestellungen zum Ausbau der Windkraft, von (mess-)technischen Aspekten im Rahmen der Standortbewertung bis hin zu politisch-gesellschaftlichen Themen.

In der Arbeit am Fachgebiet INES profitieren Sie von einer vielschichtigen Expertise eines engagierten Teams und haben darüber hinaus Zugang zur Kompetenz des Fraunhofer IEE, mit dem wir eng kooperieren.

Anforderungen: 

Was Sie mitbringen:

  • Fortgeschrittenes Studium in Informatik, Mathematik oder einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studium
  • gute Programmierkenntnisse in Python und/oder MATLAB, idealerweise erste Erfahrungen im Bereich Maschinelles Lernen
  • Interesse am Thema der Energiewende und Windenergie
  • Freude und Interesse an der Konzeption und Implementierung verschiedener Methoden zur Leistungsprognose
  • Selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Bewerbungsschluss: 
30.09.2021
Anbieter: 
Universität Kassel
Fachgebiet Integrierte Energiesysteme
Wilhelmshöher Allee 73
34121 Kassel
Deutschland
WWW: 
https://www.uni-kassel.de/eecs/ines/startseite-fg-ines
Ansprechpartner/in: 
Alexander Basse
Telefon: 
0561 804-6169
E-Mail: 
alexander.basse@uni-kassel.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.09.2021
zurück nach oben