Regionalmanagement (m/w/d)

Regionale Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim

Beschreibung: 

STELLENAUSSCHREIBUNG                                                                      

In der Regionalen Planungsstelle der Regionalen Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim

sind am Dienstort Eberswalde zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen zu besetzen:

REGIONALMANAGEMENT (W/M/D)

AUFGABENFELD:

Die Entwicklung der Wasserstoffregion H2UB hat das strategische Ziel, die Ansiedlung einer Wasserstoff­produktion sowie der entsprechenden Folgenutzungen zu fördern und zu begleiten und die Region als gut ausgebauten und vernetzten Wirtschaftsstandort zu positionieren. Durch aktive Vernetzung sollen neue Wertschöpfungs­verflechtungen aufgebaut werden und Arbeitsplätze geschaffen bzw. gesichert werden. Damit verbunden ist die Verbesserung der regionalen Wertschöpfung und die wirtschaftliche Stärkung der gesamten Region Uckermark-Barnim. 

Aufgabe der zu besetzenden Stelle wird es sein, das Regionalmanagement für diesen wasserstoffbezogenen Entwicklungsprozess in der gesamten Region Uckermark-Barnim verantwortlich zu etablieren und die Konzeptentwicklung inhaltlich und fachlich zu begleiten.

Im Detail werden mit dem Projekt die folgenden Ziele verfolgt:

  • Stärkung und Profilierung der Region Uckermark-Barnim im bundesweiten Wettbewerb der Standorte und wirtschaftliche Vernetzung der Unternehmen sowie der öffentlichen Institutionen
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes von Akteuren rund um die Themen Wasserstoff, Energie und Logistik (Unternehmen untereinander sowie Verbindung zu den Kreisver­waltungen und weiteren öffentlichen Institutionen), um regulatorische u.a. anstehende Sachverhalte einer Lösung zuzuführen
  • Aufbau und Pflege einer Internetpräsenz rund um das Thema Wasserstoff sowie einer digitalen Plattform zur Diskussion und zum Austausch zwischen Unternehmen und Verwaltungen, Vernetzung mit bestehenden Plattformen auf Landes- und Bundesebene
  • Mitarbeit in der sich auf Landesebene etablierenden Arbeitsgruppe zur Ausgestaltung der Unterstützungs- und Förderkulisse zur Entwicklung einer Nationalen und Brandenburger Wasserstoffwirtschaft
  • Erarbeitung von Strategien und Mitarbeit bei Konzepten zur Entwicklung der Region Uckermark-Barnim als Standort für die Wasserstoffproduktion sowie zu regionalen Entwicklungsmaßnahmen, die der Regionalisierung der Clusterstrategie Berlin-Branden­burg und deren Umsetzung dienen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung und Akzeptanzveranstaltungen vor Ort
  • Akquise und Kommunikation von Förderprogrammen
  • Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren, um Standorte zu entwickeln und Kooperations­beziehungen im Bereich der H2-Herstellung und -Nutzung aufzubauen
  • Verstetigung des Wissenstransfers zwischen Industrie, Wissenschaft und Gesellschaft
  • Stärkung der Handlungsfähigkeit der Verwaltung, fachliche Zuarbeit für politische Gremien auf Kreisebene
  • Unterstützung der Entwicklung eines neuen Typus „Grüner Gewerbegebiete“ entlang des Infrastrukturkorridors Berlin-Stettin, in denen die Erzeugung von H2 und die Nutzung vor Ort (z.B. durch Logistikunternehmen, H2-Tanktstellen) kombiniert werden

WIR ERWARTEN:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Regionalentwicklung, des Inge­nieurwesens, der Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen
  • Berufserfahrung, möglichst mit Bezug zur Regional- und Standortentwicklung
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Kenntnisse in der Konzeptentwicklung und der Antragstellung von Förderprojekten
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Datenverarbeitungsprogrammen und Datenanalyse sowie ein sicherer Umgang mit gängigen Web-Anwendungen
  • Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten
  • Fähigkeit zur Kommunikation von komplexen Sachverhalten innerhalb und außerhalb der Verwaltung sowie in kommunalen Gremien
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch)
  • eine ausgeprägte Bereitschaft zu Dienstreisen (Landkreise Uckermark und Barnim, Land Brandenburg)
  • eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B

WIR BIETEN:

  • eine Arbeitsstelle mit 35-40 Wochenstunden, die für die Projektdauer vorerst bis September 2024 befristet ist. Eine zweimalige Verlängerung des Projektes um jeweils weitere 3 Jahre wird angestrebt.
  • leistungsgerechte und -orientierte Bezahlung. Die Vergütung ist angelehnt an den Tarif­vertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD - VKA, EG 11)
  • gleitende Arbeitszeit
  • Arbeiten in einem kreativen und leistungsorientierten Team

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 19. Dezember 2021 an die

Leiterin der Planungsstelle

der Regionalen Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim

haushalt@uckermark-barnim.de

Bewerbungsschluss: 
19.12.2021
Anbieter: 
Regionale Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim
Regionale Planungsstelle
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Deutschland
WWW: 
http://www.uckermark-barnim.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Estel
Telefon: 
03334 3878710
E-Mail: 
haushalt@uckermark-barnim.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
23.11.2021
zurück nach oben