Mobilitätsmanagement (m/w/d) bei der Stabsstelle Klimaschutz

Landkreis Esslingen

Beschreibung: 

Leben in einer Großstadtregion, geborgen wie im Dorf – im Landkreis Esslingen fnden Sie eine hervorragende Lebensqualität.

Der Landkreis Esslingen liegt im Herzen Baden-Württembergs in der Region Stuttgart und damit in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas. In den 44 Städten und Gemeinden des Landkreises leben rund 529.000 Einwohner. Bei einer Fläche von nur 641 qkm ist er damit der am dichtesten besiedelte Landkreis im Land.

Im Westen ist er eher städtisch geprägt und im Osten bietet die Schwäbische Alb hervorragende Naherholungsmöglichkeiten. Der Landkreis zeichnet sich durch ein reiches Kulturleben und einem dichten Netz von Schulen, Hochschulen und Freizeiteinrichtungen aus. Mit dem Auto, dem Zug, per Flugzeug oder dem Schiff ist der Landkreis bestens erreichbar.

Wir haben zum 01.04.2022 eine Stelle im

Mobilitätsmanagement (m/w/d)

bei der Stabsstelle Klimaschutz am Dienstort Esslingen

und suchen Sie

mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium mit Schwerpunkt in den Bereichen Verkehrs- /Stadtplanung, Geographie, erneuerbare Energien, Elektrotechnik oder Verwaltungswissenschaften oder einem vergleichbaren Abschluss

Aufgabenschwerpunkte:

  • Umsetzung der Maßnahmen aus dem Elektromobilitätskonzept für den Landkreis Esslingen sowie der Maßnahmen zu Verkehr und nachhaltiger Mobilität aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept
  • Beratung zu E-Pkw-Nutzung und zum Ladeinfrastruktur-Ausbau für Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen
  • proaktive Unterstützung des Ausbaus der Ladeinfrastruktur in den Kreiskommunen
  • Initiierung von landkreisweiten Unternehmensnetzwerken zu Elektromobilität und betrieblichem Mobilitätsmanagement
  • Konzeption und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit zur Mobilität einschließlich Internetauftritt, Informations- und Schulungsmaterialien sowie Kampagnen und Veranstaltungen

Wir erwarten:

  • Kenntnisse im Themenfeld Klimaschutz und Mobilität, insbesondere Elektromobilität
  • strategisches, fachübergreifendes und intern wie extern vernetztes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbereitschaft, Kundenorientierung und eine gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • sicheres Auftreten und die Fähigkeit, andere Menschen zu motivieren und zu überzeugen
  • Kenntnisse im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation
  • Kenntnisse im Projektmanagement und in Präsentations- und Moderationstechniken
  • Organisationsgeschick und kostenbewusstes Handeln
  • eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B)

Wir bieten:

  • eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit mit einem leistungsgerechten Entgelt nach den üblichen tariflichen Bedingungen in der Entgeltgruppe E 11 TVöD
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit für Telearbeit
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräumen
  • interessante und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • einen attraktiven Arbeitgeberzuschuss zur Nutzung eines Firmentickets sowie die Förderung der Radmobilität.

Der Landkreis Esslingen betreibt eine aktive Gleichstellungspolitik. Wir sind deshalb besonders an Bewerbungen entsprechend qualifzierter Frauen interessiert

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

  • Für nähere Auskünfte stehen Ihnen Frau Dr. Griebel unter Telefon 0711 3902-43962 oder Frau Dr. Leuze-Mohr unter Telefon 0711 3902-42400 gerne zur Verfügung.

Onlinebewerbung bis 06.02.2022

  • Vollzeit
  • unbefristet
  • E 11 TVöD
  • Kenn-Nr. 40.004-295/21


 

Bewerbungsschluss: 
06.02.2022
Anbieter: 
Landkreis Esslingen
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen a.N.
Deutschland
WWW: 
http://www.landkreis-esslingen.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Dr. Griebel, Frau Dr. Leuze-Mohr
Telefon: 
0711 3902-43962, -42400
Online-Bewerbung: 
https://www.mein-check-in.de/landkreis-esslingen/overview
Sonstiges: 
Kenn-Nr. 40.004-295/21
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.01.2022
zurück nach oben