Abschlussarbeit - Analyse rechtlicher Rahmenbedingungen für Nutzung von Photovoltaik auf landwirtschaftlichen Flächen

HySON - Institut für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg gGmbH

Beschreibung: 

Vorstellung HySON

Das Forschungsinstitut HySON – Institut für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg gGmbH wurde im Februar 2021 gegründet. Es werden sowohl wirtschaftsnahe Forschungen ohne als auch Entwicklungen mit Industriepartnern angestrebt, um so den Standort und die Region um Sonneberg als Wasserstoffregion und Vorzeigestandort der Energiewende auf- und auszubauen. Weiterhin werden zukünftig neben den regionalen Aktivitäten auch nationale und internationale Vorhaben bearbeitet.

Das HySON – Institut beschäftigt sich innerhalb mehrerer Projekte mit der Anwendung der Wasserstofftechnologie sowie mit verschiedenen Studien zu regenerativen Energien und der notwendigen Sektorenkopplung. Für die Durchführung steht dem Institut ein Team mit Ingenieuren und Naturwissenschaftlern der verschiedensten Fachrichtungen zur Verfügung, darunter sind u.a. Maschinenbau-, Elektro- und Wirtschaftsingenieure, Werkstoffwissenschaftler sowie Soziologen und Umweltwissenschaftler.

Das HySON – Institut möchte die Energiewende aktiv mitgestalten, indem es unter anderem Energiebetrachtungen und Stoffstromanalysen von verschiedenen Firmen und Verfahrens- sowie Produktionsprozessen durchführt. Auch die nachhaltige Energieerzeugung mittels Wind, PV oder Biogas inkl. der Sektorenkopplung stehen im Blickpunkt der Betrachtungen. Ziel ist eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Nutzung der uns zur Verfügung stehenden Ressourcen.

Analyse rechtlicher Rahmenbedingungen für Nutzung von Photovoltaik auf landwirtschaftlichen Flächen

Aktuelle Klimafolgeprobleme führen immer häufiger zu Bodenerosionen, Trocken-/Wasserstress sowie Extremwetterereignissen, wodurch die Bewirtschaftung von Flächen zunehmend beeinträchtigt wird. Um dem entgegenzuwirken ist die Nutzung von Photovoltaik zum Schutz von empfindlichen Setzlingen in Hinblick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen zu analysieren.

Anforderungen: 

Eine Abschlussarbeit zu diesem Thema kann folgende Aufgaben beinhalten:

  • Literaturrecherche zu rechtlichen Gegebenheiten für die Doppelnutzung von Flächen
  • Analyse des Änderungsbedarfs der aktuellen Gesetzgebung inkl. eines Änderungsentwurfs
  • Identifizierung von Potentialen zur rechtlichen Umsetzung der PV-Verschattung von Setzlingen
  • Erarbeitung von geeigneten Sicherheitskonzepten bei doppelt genutzten Flächen
  • Untersuchung der Voraussetzungen für die Einspeisung des erzeugten Stroms sowie potentiellen Landnutzungskonflikten
Anbieter: 
HySON - Institut für Angewandte Wasserstoffforschung Sonneberg gGmbH
Gustav-König-Straße 27
96515 Sonneberg
Deutschland
WWW: 
https://hyson.de/
Ansprechpartner/in: 
Julia Kirschbaum
Telefon: 
+49 (0)3675 42927-608
Fax: 
+49 (0)3675 42927-660
E-Mail: 
j.kirschbaum@hyson.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
16.05.2022
zurück nach oben