Anzeige Offgrid Expo & Conference in Augsburg vom 1.12. bis 2.12.2022

Klimaschutzmanager/-in (m/w/d)

Bezirksamt Spandau von Berlin

Beschreibung: 

BEZIRKSAMT SPANDAU VON BERLIN

Spandau ist die Heimat von rund 246.000 Menschen. Wir im Bezirksamt Spandau von Berlin gestalten unseren Bezirk für mehr Lebensqualität. Rund 2.000 Charaktere in mehr als 40 Berufsgruppen. Menschen mit Ideen und Visionen für die Zukunft. Mit Engagement und Leidenschaft. Mit Talenten und Fähigkeiten. Persönlichkeiten mit eigenen Geschichten und Erfahrungen. Vielfältig und einzigartig. Das ist das Team Spandau.

Sie zeigen beim Klimaschutz was machbar ist? Der Bezirk Spandau ist mit der Stabsstelle Nachhaltigkeit & Klimaschutz und seiner KlimaWerkstatt auf dem Weg aktiv zur Umsetzung der Klimaziele beizutragen. Dafür suchen wir tatkräftige und kompetente Unterstützung. Bringen Sie Ihre Berufserfahrung und Ihr Fachwissen im angewandten Klimaschutz sowie Ihre Ideen und Leidenschaft in unseren vielfältigen Bezirk und unser engagiertes Team mit ein!

Die Stabsstelle Nachhaltigkeit und Klimaschutz (Abt. Personal, Finanzen, Facility Management und Wirtschaftsförderung) sucht gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Dauer von 2 Jahren, Personal für das Aufgabengebiet als 

Klimaschutzmanager/-in (m/w/d)  

Die Stellenbesetzung ist entsprechend den Förderrichtlinien der Kommunalrichtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative auf 2 Jahre befristet (Förderkennzeichen 67K18010). Eine Anschlussförderung für weitere 3 Jahre ist angestrebt.

  • KENNZIFFER: 250/2022
  • ARBEITSZEIT: Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden
  • ENTGELTGRUPPE: E11 TV-L
  • BEWERBUNGSFRIST : 27.11.2022

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Bewerbende, die nicht in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis zum Land Berlin gestanden haben bzw. stehen.

IHR KÜNFTIGES AUFGABENGEBIET:

  • selbständige Erarbeitung und Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes (nach Kommunalrichtlinie gem. Förderung „Erstvorhaben Klimaschutzkonzept“) für den Bezirk Spandau mit ämterübergreifender Prozessteuerung, Daten- und Informationsaufbereitung sowie der Umsetzung der Maßnahmen
  • fachliche Begleitung der erstmaligen Erstellung einer Energie- und Treibhausgas-Bilanz (EWG Berlin 2021) inkl. regelmäßiger Aktualisierung und Aufbereitung des Forschungsstands
  • Einbeziehung aller am integrierten Klimaschutzkonzept zu beteiligenden internen und externen Akteure sowie Kooperation mit anderen Bezirken, dem Senat, Energieversorgern, Unternehmen, Vereinen und Zivilgesellschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit: Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Beteiligungsformaten, Internet-Auftritt und Social Media sowie das Verfassen von Informationsmaterialien
  • fachliche Erstellung und Konkretisierung von Maßnahmen zur Minderung des CO2-Ausstoßes im Bezirk gem. Konzept sowie deren Umsetzung und Controlling
  • Projektmanagement, Steuerung des externen Dienstleisters, Fördermittelakquise und -management
  • Koordinierung und Begleitung von Projekten und Maßnahmen für eine bis 2030 CO2-neutrale Bezirksverwaltung (EWG Bln, 2021)
  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungen und Workshops für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bezirksamtes bzgl. Klimaschutz und Klimaanpassung

SIE HABEN:

  • eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder FH-Diplom), vorzugsweise in den Fachrichtungen Klimaschutz und Klimaanpassung, Umweltwissenschaften, Geografie, Geoökologie, Umwelttechnik, Versorgungstechnik, Stadt- und Regionalplanung, Nachhaltigkeitsmanagement, Politikwissenschaften oder in einer inhaltlich vergleichbaren Fachrichtung 
  • eine mindestens einjährige hauptberufliche Erfahrung im Klimaschutzmanagement einer Kommune, einer Organisation oder einem Unternehmen oder eine mehrjährige hauptberufliche Erfahrung mit Bezug zu den Themenfeldern Klimaschutz und Klimawandel
  • verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen

WÜNSCHENSWERT SIND:

  • berufliche Erfahrungen bei der Erstellung von Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzepten sowie im agilen Projekt- und Fördermittelmanagement
  • fundierte Fachkenntnisse in der Umsetzung und im Monitoring von Klimaschutz- und Klimaanpassungsprojekten
  • fundierte Fachkenntnisse in den Themengebieten Klimafolgenanpassung, erneuerbare Energien,  Treibhausgasbilanzierung und nachhaltige Mobilität

Bitte belegen Sie all Ihre Angaben mit entsprechenden Nachweisen/Zeugnissen!

WIR BIETEN:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche des Bezirks mitgestalten können
  • die Möglichkeit der Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Kompetenzen durch Fort- und Weiterbildung
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • die Möglichkeit von Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Sport- und Gesundheitsangeboten
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung
  • bis zu 30 Tage Erholungsurlaub in einem Kalenderjahr zzgl. 24. und 31.12. dienstfrei
  • eine jährliche Sonderzahlung
  • eine Hauptstadtzulage von bis zu 150,00 € monatlich
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte

Details entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil, welches Bestandteil dieser Ausschreibung ist und unter „Weitere Informationen“ eingesehen werden kann. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen das Aufgabengebiet erfordert und ist Grundlage für die Auswahlentscheidung.  

ANSPRECHPERSONEN:

  • Rund um das Aufgabengebiet:

    • Frau Weber  - Leitung Stabsstelle Nachhaltigkeit & Klimaschutz;  030 90279-2150
  • Rund um das Bewerbungsverfahren:

    • Herr Kuhnhardt  - Personalmanagement;  030 90279-3410
    • Frau Laue  - Büroleitung;  030 90279-3326

ERFORDERLICHE BEWERBUNGSUNTERLAGEN:

  • Bewerbungsanschreiben (mit vollständiger Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Lebenslauf (tabellarisch und lückenlos)
  • Nachweis über die geforderte Qualifikation (mit allen Zeugnissen und möglichst Referenzen)
  • aktuelles Arbeitszeugnis bzw. aktuelle dienstliche Beurteilung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich möglichst online über den "Jetzt bewerben!"-Button oder das Berliner Karriereportal.

Jetzt bewerben!

Sollte Ihnen keine aktuelle Beurteilung bzw. kein aktuelles Zwischen- oder Arbeitszeugnis vorliegen, bitten wir Sie, dieses zu beantragen und in Ihrem Bewerbungsschreiben darauf hinzuweisen.

Bewerbende, die bereits im öffentlichen Dienst (nicht Land Berlin) tätig waren/sind, fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden können. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.  

HINWEISE:

Bewerbungen von schwerbehinderten bzw. ihnen gleichgestellten Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleichwertiger Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) bevorzugt berücksichtigt.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen geeigneten Nachweis über die Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bei. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. 

Über Ihre Bewerbung freuen wir uns unabhängig von Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Ihrem Alter, Ihrer Weltanschauung, geschlechtlichen Orientierung und Lebensform. 

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Porto, Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden. 

Die weitere Kontaktaufnahme im Bewerberverfahren erfolgt per E-Mail bzw. telefonisch. Im Rahmen der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerbenden elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie unsere Informationen zum Datenschutz.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Bewerbungsschluss: 
27.11.2022
Anbieter: 
Bezirksamt Spandau von Berlin
Stabsstelle Nachhaltigkeit & Klimaschutz
Carl-Schurz-Str. 2-6
13597 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.berlin.de/ba-spandau/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Frau Weber; zum Verfahren: Herr Kuhnhardt, Frau Laue
Telefon: 
030 90279-2150; -3410, -3326
Online-Bewerbung: 
https://www.berlin.de/...al/stellensuche/Klimaschutzmanager-in-mwd-de-j32659
Sonstiges: 
KENNZIFFER: 250/2022
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
07.11.2022
zurück nach oben