Projektleitung (m/w/d)

Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH

Beschreibung: 
Die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, den Klimaschutz in der Region Hannover aktiv zu fördern. Neben Informations- und Beratungskampagnen rund um Energieeffizienz und erneuerbare Energien bearbeitet sie gemeinsam mit ihren Partnern aus den Kommunen und der lokalen Wirtschaft verschiedene Projekte zu aktuellen Klimaschutzthemen. Darüber hinaus ist die Klimaschutzagentur Region Hannover vorbehaltlich der endgültigen Förderzusage durch die Europäische Union institutioneller Partner des INTERREG Projektes „exchanging knowledge and experiences for Integrating RENewable energy and Ecosystem Services in territorial environmental and energy policies - IRENES“ mit zehn europäischen Akteuren aus fünf Ländern. Deutscher Projektpartner ist die Leibniz Universität Hannover.

Das Ziel des INTERREG Projektes ist der Austausch von Erfahrungen und bewährten Verfahren sowie die Erweiterung des aktuellen Wissensstands, um die Umsetzung der Pariser Klimaschutzziele durch die erneuerbaren Energien voranzutreiben. Dazu sollen Hemmnisse der Nutzung erneuerbarer Energien überwunden und im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung alle relevanten Ökosystemdienstleistungen (ÖSL) sowie die Biodiversität im Status quo sowie zukünftiger Landschaften berücksichtigt werden. Es soll ein Aktionsplan für die Integration in die territorialen Politikinstrumente erstellt werden. Der ÖSL-Ansatz wird genutzt, um zu ermitteln, welche Synergien und Zielkonflikte zwischen alternativen Maßnahmen bestehen und wie die potenziellen Auswirkungen auf territorialer Ebene verringert werden können, wobei auch die sozialen und ökologischen Vorteile der Entwicklung der erneuerbaren Energien untersucht werden.

Dafür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektleitung (m/w/d) in Teilzeit.

Das erwartet Sie:
  • eine weitgehend eigenverantwortliche Bearbeitung des IRENES-Projekts
  • die Mitarbeit an Aktionsplan sowie Überwachung der Integration in Politikinstrumente
  • die Organisation und Durchführung von Beteiligungsprozessen vor Ort
  • die Mitarbeit im Programm Windenergie der Klimaschutzagentur Region Hannover
  • ein familienfreundliches Unternehmen
  • eine Tätigkeit in einem zukunftsweisenden Arbeitsgebiet

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 25-30 Wochenstunden. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD.

Die Besetzung der Stelle erfolgt unter dem Vorbehalt der Förderzusage durch die Europäische Union.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 03. Juni 2019 ausschließlich per E-Mail an bewerbung@klimaschutzagentur.de.

Bitte richten Sie Ihre Rückfragen zum Bewerbungsverfahren an: Julia Hartmann, Tel. 0511 22 00 22 12, j.hartmann@klimaschutzagentur.de
Bei Rückfragen zu den jeweiligen Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an: Eike Müller, Klimaschutzagentur Region Hannover, Tel. 0511 22 00 22 50, e.mueller@klimaschutzagentur.de
Anforderungen: 
  • Fachhoch- oder Hochschulabschluss, gern im Bereich Geographie, Ökologie, Planungs-, Politik-, Natur-, Umwelt-, Ingenieurwissenschaft o.ä.
  • Erfahrungen und Hintergrundwissen in den Themenfeldern Erneuerbare Energien (u.a. Windenergienutzung), Ökosystemdienstleistungen
  • Kenntnisse in den folgenden Bereichen sind von Vorteil: Bürgerbeteiligung, Politikverständnis, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
  • Erfahrungen in der selbstständigen Projektarbeit
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • hohe strategische, soziale und kommunikative Fähigkeiten
  • idealerweise mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
  • Präsentations- und Moderationserfahrung sind wünschenswert
Bewerbungsschluss: 
03.06.2019
Anbieter: 
Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH
Goethestraße 19
30169 Hannover
Deutschland
WWW: 
http://www.klimaschutzagentur.de
Ansprechpartner/in: 
Julia Hartmann
Telefon: 
051122002212
E-Mail: 
bewerbung@klimaschutzagentur.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.05.2019


zurück nach oben