Studentische Hilfskraft im Bereich Corporate Business Development

Fraunhofer-Gesellschaft / Forschungsvorhaben Open District Hub

Beschreibung: 
Die Abteilung Corporate Business Development initiiert, akquiriert und begleitet institutsübergreifende Forschungsprojekte. Als studentische Hilfskraft unterstützen Sie die Abteilung insbesondere in ihren energiewirtschaftlichen Aktivitäten. Ein wesentlicher Schwerpunkt wird die organisatorische und inhaltliche Unterstützung der Initiative »Open District Hub« sein. Das Forschungsvorhaben zielt auf die Reduktion der CO2-Emissionen in Deutschland ab, in dem ein IKT-Ökosystem zur ganzheitlichen, vollintegrierten und -automatisierten Sektorenkopplung im Quartier ermöglicht wird. Folgende Tätigkeiten erwarten Sie:
  • Inhaltliche und organisatorische Mitarbeit im Arbeitsgruppenmanagement
  • Recherchen und Auswertungen zu Technologien, Branchentrends und Märkten mit anschließender Zusammenfassung und visuellen Aufbereitung
  • Unterstützung bei Veranstaltungsvorbereitung, -durchführung und -dokumentation sowie administrative Unterstützung
  • Abstimmung mit internen und externen Ansprechpartnerinnen/Ansprechpartnern
Anforderungen: 
  • Immatrikulierte/r Student/in der Ingenieurswissenschaft wie z.B. der Energiewirtschaft, der BWL oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Die Fähigkeit sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Denken in Zusammenhängen und inhaltlichen Querbezügen
  • Sicherer Umgang mit MS-Office (insbesondere PowerPoint, Word und Excel)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise, Engagement und Zuverlässigkeit
Bewerbungsschluss: 
13.09.2019
Anbieter: 
Fraunhofer-Gesellschaft / Forschungsvorhaben Open District Hub
Corporate Business Development
Hansastraße 27c
80686 München
Deutschland
WWW: 
https://opendistricthub.de/
Ansprechpartner/in: 
Fabian Schneider
Telefon: 
+49 89 1205 7229
E-Mail: 
fabian.schneider@zv.fraunhofer.de
Sonstiges: 
Kennziffer: Zentrale-2019-192
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
27.06.2019


zurück nach oben