Mobilitäts- und Klimaschutzmanager (m/w/d)

Gemeinde Langenberg

Beschreibung: 
Die GEMEINDE LANGENBERG hat im Fachbereich „Bauen und Finanzen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Mobilitäts- und Klimaschutzmanagers (m/w/d)

neu zu besetzen. Die Stelle (Vollzeit) ist zunächst auf 2 Jahre mit der Option der Verlängerung befristet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:
  • Erarbeitung und Implementierung des integrierten kommunalen Klimaschutzkonzeptes
  • Initiierung und Umsetzung erster Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes
  • Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit zum Klimaschutzkonzept
  • Vernetzung, Unterstützung und Beratung privater, gewerblicher und kommunaler Akteure
  • Aufbau eines Controllingsystems zur Überwachung der Energie und CO²-Bilanz
  • Organisation und Moderation von themenbezogenen Veranstaltungen in den Bereichen Energie, Klima, Umweltschutz und Mobilität
  • Initiierung von alternativen Mobilitätsangeboten in Ergänzung zum ÖPNV
  • Akquirierung und Abwicklung von Finanzierungsmöglichkeiten aus Bundes- und Landesmitteln
  • Teilnahme an Sitzungen von politischen Gremien (bei Bedarf)

Folgende Anforderungen sind von der Bewerberin/dem Bewerber zu erfüllen:
  • Qualifizierter Hochschulabschluss, möglichst im Bereich „Energie und Umwelt“, Geographie oder vergleichbare Umweltwissenschaften
  • Kenntnisse in den Bereichen Energieeinsparung und Energieeffizienz, erneuerbare Energien
  • Sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Überzeugungskraft und Kommunikationsfähigkeit

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den tariflichen und gesetzlichen Vorschriften für den öffentlichen Dienst. Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 10 TVöD. Eine Einstellung erfolgt unter dem Vorbehalt der endgültigen Förderzusage durch Erteilung des Zuwendungsbescheides zum Klimamanagement.

Der Einsatz von Teilzeitkräften ist denkbar, wenn eine, den dienstlichen Erfordernissen entsprechende, Aufteilung der Arbeit und Verteilung der Aufgaben gewährleistet ist.

Die Gemeinde Langenberg fördert die berufliche Entwicklung von Frauen im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht.

Die Gemeindeverwaltung Langenberg versteht sich als familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberin. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Personalentwicklung und Personalerhaltung, insbesondere im Hinblick auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement, nehmen einen bedeutsamen Stellenwert ein.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation werden Frauen und Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen bitte bis zum 13.03.2020 an die

Bürgermeisterin – Personalamt, Klutenbrinkstraße 5, 33449 Langenberg.
Bewerbungsschluss: 
13.03.2020
Anbieter: 
Gemeinde Langenberg
Bürgermeisterin - Personalamt
Klutenbrinkstraße 5
33449 Langenberg
Deutschland
WWW: 
https://www.langenberg.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.02.2020
zurück nach oben