Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (w/m/d)

Stadt Bochum

Beschreibung: 
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

In der neu eingerichteten Stabsstelle für Klimaschutz des Baudezernates der Stadt Bochum ist die Stelle

einer Klimaschutzmanagerin / eines Klimaschutzmanagers (w/m/d)
(Kennziffer: VI_KS-1)
zu besetzen.

Im Rahmen der zunehmenden politischen Aufmerksamkeit erlangen die Themen Klimaschutz und Klimaanpassung auch bei der Stadt Bochum eine immer größer werdende Bedeutung.

Welche Aufgaben zählen zu Ihrem Aufgabengebiet?
Sie sind verantwortlich für die Erstellung und Fortschreibung des Bochumer Klimaschutzkonzeptes und Klimaanpassungskonzeptes mit ihren jeweiligen Teilkonzepten sowie für die Umsetzung konkreter Maßnahmen und Projekte zu deren Realisierung.

Zum Aufgabenbereich des Klimaschutzmanagements gehören insbesondere:
  • Erstellung eines ganzheitlichen Planungsansatzes zur konzeptionellen und strategischen Entwicklung und Fortschreibung des Bochumer Klimaschutzkonzeptes und des Klimaanpassungskonzeptes mit Handlungsfeldern und operativem Handlungsprogramm aus konkreten Maßnahmen inkl. Zeit- und Kostenplanung.
  • Entwicklung und strategische Planung eines gesamtstädtischen und teilräumlichen Handlungskonzeptes, das zu den diversen Handlungsfeldern des Klimaschutz- sowie des Klimaanpassungskonzeptes (Energieerzeugung und –einsparung, Entsorgungsinfrastruktur, Stadtentwicklung, Bauleitplanung, Wohnungswesen, Verkehr und Öffentlichkeitsarbeit) ein operatives Handlungsprogramm enthält, unter dem konkrete Maßnahmen mit ihrer jeweiligen Zeit- und Kostenplanung aufgeführt werden.
  • Fortlaufende Evaluierung der Teilkonzepte in den Sektoren Industrie und Gewerbe, Private Haushalte, Gebäude, Kommune, Erneuerbare Energien und KraftWärmekopplung auf der Grundlage neuester Erkenntnisse und Forschungsergebnisse zu den Bochumer Klimadaten sowie der Fortentwicklung der Rechtsprechung und der politischen Beschlüsse der Landes-, Bundes- und Europagremien.
  • Koordination und selbständige Projektsteuerung bei der der Umsetzung der konkreten Maßnahmen und (Leit-)Projekte des Bochumer Klimaschutzkonzepts und des Klimaanpassungskonzeptes. Koordination der Thematik innerhalb der Verwaltung im Allgemeinen in Verbindung mit einem umfassenden MaßnahmenMonitoring und einer regelmäßigen Berichterstattung.
  • Repräsentation der Themen und Lösungskonzepte im Namen der Stadt Bochum auf öffentlichen Veranstaltungen, gegenüber der Presse, in Expertenkreisen und gegenüber den politischen Gremien. Im Rahmen dieser konzeptionellen Verantwortung gilt es, die Bochumer Strategie zum Klimaschutz öffentlich zu vertreten.
  • Akquise von Fördermitteln im Querschnittsthema Klimaschutz für Sach- und Personalkosten.
  • Teamkoordination der Aufgabenverteilung innerhalb des Referates Klimaschutz.

Was erwarten wir von Ihnen?
Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom an einer Universität, TH, TU) in den Fachrichtungen Geografie, Raumplanung, Umweltwissenschaften mit Schwerpunkt Energie/Klimaschutz oder vergleichbarer Fachrichtungen.

Als Beamtin / Beamter müssen Sie neben einem erfolgreich abgeschlossenem Studium aus den o.g. Fachrichtungen über die Befähigung für die Ämtergruppe des 2. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 verfügen oder bereits in der Laufbahngruppe 2 tätig sein.

Die für den Aufgabenbereich relevanten bundes- und landespolitischen Beschlüsse sowie Gesetze und Verordnungen und das technische Know-How der Themenfelder im Querschnittsbereich Klimaschutz (z.B. Kenntnisse über Erneuerbare Energien, Heizungstechnik, Klimatologie) sind Ihnen bekannt. Zudem sollten Sie gute Fähigkeiten zur analytischen und konzeptionellen Problemlösung besitzen und über Kenntnisse und Erfahrungen zum Projektmanagement und zu agilen Prozessen verfügen.

Sie haben Interesse an politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen und verfügen über Erfahrungen im Bereich des öffentlichen Auftretens sowie im Umgang mit der Presse und mit politischen Gremien. Sie überzeugen durch Ihr Auftreten sowie ein hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten, verbunden mit Konfliktfähigkeit und der Fähigkeit, Lösungen für unterschiedliche Interessenlagen zu finden. Durch Eigeninitiative, Kreativität sowie Flexibilität sind Sie darüber hinaus in der Lage, Zielvorstellungen zu entwickeln und zu kommunizieren, Ziele zu vereinbaren und durchzusetzen.

Der sichere Umgang mit der Standardsoftware der Stadt Bochum (Word, Excel, Power Point) wird vorausgesetzt. Darüber hinaus ist die Anwendung spezifischer Programme erforderlich.

Sofern die genannten fachlichen Anforderungen noch nicht erfüllt sind, wird die Bereitschaft erwartet, sie durch geeignete Fort- und Weiterbildung zu erwerben.

Wie sind die Tätigkeiten bewertet?
Die Tätigkeiten sind der Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. der BesGr A 13 LG 2, E 2 LBesG zugeordnet.

Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden.
Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung
und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Was wir Ihnen bieten:
Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, auch Teleheimarbeit, das Eltern-Kind-Büro sowie Betriebssportgruppen und Entspannungsverfahren gehören zu unserem Angebot.

Haben Sie Fragen?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Im Dezernat VI: Herr Dr. Bradtke, Telefon 0234 910-3350 Herr Peplies Telefon 0234 910-1028

Im Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation: Herr Kiseier Telefon 0234 910-2629

Sind Sie interessiert?
Wenn “Ja” - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 19.04.2020 unter Angabe der Kennziffer VI_KS-1 ausschließlich online über das Stellenportal www.interamt.de.

Link zur Online-Stellenausschreibung: https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=579652

Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung im Herzen des Ruhrgebiets. Bei uns gehören der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen, zum Alltag.
Bewerbungsschluss: 
19.04.2020
Anbieter: 
Stadt Bochum
Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation
44777 Bochum
Deutschland
WWW: 
http://www.interamt.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=579652
Sonstiges: 
Kennziffer VI_KS-1
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
19.03.2020
zurück nach oben