Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (m/w/d)

Stadt Mönchengladbach

Beschreibung: 

Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Klimaschutz ist wesentliche Säule und integrativer Bestandteil der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt. Die Stadt Mönchengladbach verfolgt das Ziel der Senkung der CO2-Emissionen insbesondere über den Energetischen Stadtumbau, die Partizipation am Strukturwandel Braunkohle, als Exzellenzregion Nachhaltiges Bauen und mit der Umsetzung sowie Fortschreibung des städtischen Klimaschutzkonzepts.

Die Stadt Mönchengladbach sucht in diesem vielseitigen und spannenden Aufgabengebiet für den Fachbereich Umwelt zum frühestmöglichen Termin eine/einen

Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (m/w/d)

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

  • Umsetzung und Fortschreibung des Klimaschutzkonzepts der Stadt Mönchengladbach mit den Schwerpunkten Energetischer Stadtumbau, Unterstützung des Strukturwandels im Hinblick auf den Klimaschutz, Exzellenzregion Nachhaltiges Bauen
  • Erarbeitung und Durchführung der notwendigen Aktivierungs- und Umsetzungsstrategien auch mit Hilfe von Förderprogrammen
  • Vorbereitung von politischen Beschlüssen für die Erarbeitung und Durchführung von entsprechenden Maßnahmen
  • Durchführung von Informations- und Bildungsveranstaltungen sowie die Erstellung von Informationsmaterialien
  • Netzwerkarbeit mit den unterschiedlichen internen und externen Klimaschutzakteurinnen und -akteuren, z. B. Mobilitätsmanagement, Energieversorgung, Stadtplanung
  • Fortschreibung der CO2 -Bilanz für Mönchengladbach
  • Durchführung der Zertifizierungs- und Förderprogramme „European Energy Award“ und des EU-Projekts „Multiply“ (Vorreiter-/Nachahmerkommune zur Entwicklung eines innerstädtischen energetischen Quartierkonzeptes)
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft „Umwelt“

Ihr Profil:

Sie verfügen über

  • eine abgeschlossene technische Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) vorzugsweise einer umwelttechnischen Fachrichtung, alternativ eine abgeschlossene Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) der Fachrichtungen Geologie oder Geografie
  • die Begeisterung für Klimaschutzarbeit und die Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung moderner und erfolgreicher Konzepte unter Einbindung Dritter
  • die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
  • ausgezeichnete Beratungskompetenz verbunden mit starken Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten sowie die Fähigkeit komplizierte Sachverhalte auch für den Laien verständlich zu erklären
  • Kenntnisse der aktuellen sachlichen und rechtlichen Vorgaben und Zielsetzungen für den Klimaschutz des Bundes und Landes, und die Bereitschaft der selbstständigen Aktualisierung des Kenntnisstandes
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • die Fähigkeit zum inter-/transdisziplinären vernetzten Denken und Handeln
  • Kenntnisse der MS-Office Produkte Word, Excel, PowerPoint und Outlook, die einen sicheren Umgang mit diesen Programmen ermöglichen
  • einen Führerschein Klasse B

Darüber hinaus bringen Sie vorzugsweise folgendes mit:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Klimaschutz, in der Umweltplanung und/oder im Förder- und Netzwerkmanagement vorzugsweise in einer Kommune
  • Kenntnisse im Umgang mit europäischen und nationalen Struktur- und Förderprogrammen
  • Erfahrung im Bereich Strukturwandel
  • Erfahrung in der Projektentwicklung und im Projektmanagement

Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht wie die, auch gelegentlich außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten zu arbeiten. Weiterhin wird die Bereitschaft erwünscht, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Wir bieten Ihnen:

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • eine nach Entgeltgruppe E 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V)
  • eine regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt.
  • Möglichkeit zur Teilnahme an mobiler Arbeit
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten
  • eine Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten die Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Hinweise:

Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

Als Ansprechpartnerin stehen Ihnen für fachliche Fragen Frau Weinthal (Tel. 02161 25-8220) im Fachbereich Umwelt und Frau Nolte (Tel. 02161 25 8016) in der Stabsstelle mg+ Wachsende Stadt zur Verfügung. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Herr Starck (Tel. 02161 25-3037).

Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter www.moenchengladbach.de.

Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, bewerben Sie sich bitte über das Karriereportal der Stadt Mönchengladbach unter www.stadt.mg/karriere unter der Kennziffer 64.30-13252 und Beifügung der üblichen Unterlagen bis spätestens 19.08.2020.

Sofern Sie hierzu keine Gelegenheit haben, können Sie sich auch postalisch an die Adresse: Stadt Mönchengladbach, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Personalmanagement, 41050 Mönchengladbach, bzw. per E-Mail an Udo.Starck@moenchengladbach.de wenden.

Bitte berücksichtigen Sie bei der Übermittlung von Informationen per E-Mail, dass unverschlüsselte Dokumente grundsätzlich nicht vor unberechtigter Einsicht geschützt sind; die Vertraulichkeit kann daher nicht gewährleistet werden. Darüber hinaus wird aus sicherheitstechnischen Gründen die Übermittlung von Officedateien mit Dateiformaten vor Version 2007 (*.doc, *.xls, *.ppt, u.a.) und Dateianhänge mit Makros oder sonstigen ausführbaren Dateien durch die städtische Firewall blockiert und aussortiert.

Im Sinne von Nachhaltigkeit und Ökologie legen wir keinen Wert auf Bewerbungsmappen, Plastikordner, Prospekthüllen u. ä.Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen passenden, an sich adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

Bewerbungsschluss: 
19.08.2020
Anbieter: 
Stadt Mönchengladbach
Fachbereich Personalmanagement
Wilhelm-Strauß-Straße 50-52
41236 Mönchengladbach
Deutschland
WWW: 
http://www.moenchengladbach.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
28.07.2020
zurück nach oben