Referent*in Energiepolitik

Klima-Allianz Deutschland

Beschreibung: 

Die Klima-Allianz Deutschland ist das breite gesellschaftliche Bündnis für den Klimaschutz. Mit ihren mehr als 130 Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Umwelt, Kirche, Entwicklung, Bildung, Kultur, Gesundheit, Verbraucherschutz, Jugend und Gewerkschaften setzt sie sich für eine ambitionierte Klimapolitik und eine erfolgreiche Energiewende auf lokaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene ein. Ihre Mitgliedsorganisationen repräsentieren zusammen über 25 Millionen Menschen.

Die Geschäftsstelle der Klima-Allianz Deutschland sucht ab dem 15. November 2020 zur Verstärkung ihres Teams eine*n

Referent*in Energiepolitik

(100 % mit 39 Wochenstunden)

Für den Aufbau unserer Arbeit zu Erneuerbaren Energien und einem nationalen CO2-Preis zur Beschleunigung des Kohleausstiegs suchen wir eine*n engagierte*n und kompetente*n Kolleg*in.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und zivilgesellschaftlichen Akteuren treiben Sie die politische und öffentliche Debatte um den Ausbau der Erneuerbaren Energien, einen CO2-Mindestpreis im Energiesektor und den Kohleausstieg voran. Sie informieren, befähigen und koordinieren die Mitglieder der Klima-Allianz Deutschland zu diesem Thema und unterstützen und bündeln Strategien und Aktivitäten. Sie aktivieren zivilgesellschaftliche Akteure zu den oben genannten Themen und machen diese in der öffentlichen Debatte hörbar.

Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz, an dem sie mit engagierten und erfahrenen Kolleg*innen erfolgreiche Bündnisarbeit gestalten können.

Anforderungen: 

Wir erwarten:

  • mehrjährige Berufserfahrungen in der Verbands-, Kampagnen-, Advocacy- oder Netzwerkarbeit im Bereich Energie- und Klimapolitik
  • gute Kenntnisse in der Energie- und Klimapolitik und der Erneuerbaren-Energien-Politik und nach Möglichkeit gute Kontakte zu Akteuren der Klima- und Energiepolitik
  • Erfahrungen in der Koordination, Aktivierung, Bündnisarbeit und Vernetzung von Akteuren und Organisationen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen
  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkkompetenz und kommunikative Stärken
  • eigenverantwortliches, selbstorganisiertes, strategisches und kollegiales Arbeiten im Team

Ihre Aufgaben:

  • Aktivierung, Einbindung, Befähigung und Koordination der Mitglieder der Klima-Allianz Deutschland zu Erneuerbaren Energien, einem CO2-Mindestpreis und dem Kohleausstieg
  • Entwicklung von Hintergrundpapieren, Recherchen, Studien, Bündnisbriefen und Veranstaltungen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu erneuerbaren Energien, einem CO2-Mindestpreis und dem Kohleausstieg
  • Koordination von Lobbyterminen zu oben genannten Themen
  • Strategische Entwicklung und Ausgestaltung der Koordinations-, Lobby- und Kampagnenarbeit mit den Akteuren des Netzwerkes
  • Organisation und Durchführung von Vernetzungstreffen und Veranstaltungen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektverwaltung (Berichte, Abrechnungen)

Die Stelle umfasst 39 Wochenstunden und ist zunächst auf anderthalb Jahre befristet. Wir streben bei einer ausreichenden Finanzierung eine Verlängerung an. Der Arbeitsort liegt in Berlin. Die Vergütung erfolgt angelehnt an den TVÖD.

Die Arbeit gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Team in Berlin und der Koordinatorin für Kohlepolitik in NRW. Sie nehmen an Strategieplanungen und Teamsitzungen der Klima-Allianz Deutschland teil. Die Dienst- und Fachaufsicht liegt bei der Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland Dr. Christiane Averbeck.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 4. Oktober mit einem Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (und falls vorhanden gerne auch einer Arbeitsprobe) als pdf-Datei ausschließlich per Email an die Geschäftsführerin Dr. Christiane Averbeck: christiane.averbeck@klima-allianz.de

Weitere Informationen: www.klima-allianz.de

Bewerbungsschluss: 
30.09.2020
Anbieter: 
Klima-Allianz Deutschland
Invalidenstr. 35
10115 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Dr. Christiane Averbeck
E-Mail: 
christiane.averbeck@klima-allianz.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.09.2020
zurück nach oben