Projektreferent*in Klimaschutz (m/w/d)

Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH

Beschreibung: 

Die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) informiert und berät Karlsruher Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Schulen, Vereine, Ämter – kurz: Alle, die sich für Klimaschutz und erneuerbare Energien interessieren. Als lokales Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und Klimaschutz sind wir das Team, um aktuelle Themen rund um die Klimakrise zu vermitteln sowie zukunftsweisende Ideen und Projekte umzusetzen. Einen Schwerpunkt bilden dabei Maßnahmen des Karlsruher Klimaschutzkonzepts.

Die KEK arbeitet als gemeinnützige Institution der Stadt Karlsruhe neutral, unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Wir haben uns viel vorgenommen und suchen Sie möglichst zeitnah und zunächst befristet bis 30. April 2022 als

Projektreferent*in Klimaschutz (m/w/d)

mit 32 – 35 Wochenstunden als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung.

Anforderungen: 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Eigenverantwortliche Weiterentwicklung des „Photovoltaiknetzwerks Mittlerer Oberrhein“ in Kooperation mit den Energieagenturen der angrenzenden Landkreise Karlsruhe und Rastatt/Baden-Baden: Erstberatung, Erstellung von zielgruppenspezifischen Informationen, Planung und Durchführung von Veranstaltungen und themenspezifische Öffentlichkeitsarbeit. Hauptzielgruppe sind private Hauseigentümer*innen, aber auch Betriebe und öffentliche Einrichtungen.
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung des Projekts „Klimaschutz gemeinsam wagen“ in Kooperation mit dem Projektpartner KIT-ITAS: u.a. CO2-Bilanzierung individueller Verhaltensänderungen in den Bereichen Konsum, Ernährung und Mobilität; Unterstützung von Gastronomiebetrieben; Organisation von Veranstaltungen, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  • Außerdem unterstützen Sie die Arbeit der KEK in anderen Projekten, z.B. beim Karlsruher Klimafonds, den Umweltbildungsaktivitäten in Schulen und Kindertagesstätten sowie bei der allgemeinen und projektspezifischen Öffentlichkeitsarbeit

Ihr fachliches Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Berufsausbildung, idealerweise mit den Schwerpunkten Klima-, Umweltschutz oder Erneuerbare Energien
  • Fundierte Kenntnisse der Photovoltaik: Technik, Wirtschaftlichkeit, rechtliche Rahmenbedingungen, um selbständig und kompetent zu beraten
  • Kenntnisse zur Bilanzierung von Treibhausgasen, um sowohl betriebliche als auch private Bilanzierungen sowie Maßnahmenpläne zur Emissionsverringerung erstellen zu können

Ihr persönliches Profil:

  • Sie engagieren sich für den Klimaschutz und handeln entsprechend
  • Sie besitzen sehr gute kommunikative Fähigkeiten, treten sicher auf, können überzeugen und begeistern
  • Sie können sich schnell in neue Themen einarbeiten und gehen Ihre Aufgaben zupackend und zielorientiert an
  • Sie arbeiten zuverlässig und strukturiert, in gleicher Weise teamorientiert wie eigenständig
  • Sie können komplexe Themen gut aufbereiten und verständlich formulieren

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD. Wir streben bei erfolgreicher Zusammenarbeit eine Weiterbeschäftigung über den Befristungszeitraum hinaus an.
Die KEK gGmbH engagiert sich für Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und dem möglichen Eintrittstermin per E-Mail bis zum 23. Oktober 2020 an info@kek-karlsruhe.de richten.

Bewerbungsschluss: 
23.10.2020
Anbieter: 
Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH
Hebelstr. 15
76133 Karlsruhe
Deutschland
WWW: 
http://www.kek-karlsruhe.de
Ansprechpartner/in: 
Veit Moosmayer
Telefon: 
0721-4808817
E-Mail: 
info@kek-karlsruhe.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
06.10.2020
zurück nach oben