Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (m/w/d) im Bereich klimafreundliche Mobilität

Stiftung Universität Hildesheim

Beschreibung: 

In der Stabsstelle Hochschulentwicklung/Bereich Green Office ist zum 01.05.2021 eine Stelle als Klimaschutzmanagerin / Klimaschutzmanager (m/w/d) im Bereich klimafreundliche Mobilität (TV-L E 13, 100 %) für den Zeitraum von zwei Jahren zu besetzen.

Diese Projektstelle wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der abschließenden Förderzusage des Bundes.

Die Universität Hildesheim beabsichtigt, im Rahmen eines Klimaschutzkonzepts ein betriebliches Mobilitätsmanagement aufzubauen und damit den Wandel zu einer nachhaltigeren Universität weiter voran zu bringen. Zielstellung ist u.a. die nachhaltige Veränderung des Modal Split zugunsten des Umweltverbundes (insbesondere des Radverkehrs) bei gleichzeitiger Verbesserung der betrieblichen Mobilitätssituation.

Aufgaben:

  • Erstellung eines Klimaschutzkonzepts im Bereich „Klimafreundliche Mobilität“ für die Universität Hildesheim mit Unterstützung externer Dienstleister
  • Prozess- und Projektmanagement, insbesondere Koordination der zur Erstellung des Klimaschutzkonzepts relevanten Aufgaben
  • Vernetzung und Beteiligung zentraler Akteure innerhalb und außerhalb der Universität Hildesheim (insbesondere enge Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung)
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Workshops
  • Umsetzung erster Maßnahmen des Klimaschutzkonzepts
  • Entwicklung von Stellungnahmen und Arbeitsmaterialien
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit der Pressestelle der Universität

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Anforderungen: 

Voraussetzung:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugweise in Umwelt- und Ressourcenmanagement, Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften, Umweltbildung, Humangeographie oder Ingenieurwissenschaften, oder eine vergleichbare Qualifikation

Erwartet werden:

  • Praxisorientierte Kenntnisse in den Bereichen Nachhaltigkeit, klimafreundliche Mobilität, betriebliches Mobilitätsmanagement und Treibhausgasbilanzierung, idealerweise im universitären Kontext
  • Praktische Erfahrungen in der Entwicklung und Steuerung von Nachhaltigkeitsprojekten
  • Kenntnisse der empirischen Sozialforschung
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Medienaffinität
  • Strukturierte, selbstständige und gründliche Arbeitsweise mit hoher Motivation und großem Engagement für die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz, hohes Maß an Eigeninitiative und Problemlösungsfähigkeiten, Verhandlungsgeschick, Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit

Bewerbungsverfahren

Die Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen die Leiterin der Stabsstelle Hochschulentwicklung, Frau Dr. Jobst, unter der Tel.: 05121 883-90168 oder per E-Mail: johanna.jobst(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen auf dem Postweg bis zum 31.01.2021 unter Angabe der Kennziffer 2021/16 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim. Zusätzlich senden Sie Ihre Unterlagen bitte per E-Mail (max. drei Dateianhänge) an die Leiterin der Stabsstelle Hochschulentwicklung unter johanna.jobst[at]uni-hildesheim.de.

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

Bewerbungsschluss: 
31.01.2021
Anbieter: 
Stiftung Universität Hildesheim
Stabsstelle Hochschulentwicklung/Bereich Green Office
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Deutschland
WWW: 
https://www.uni-hildesheim.de/
Ansprechpartner/in: 
Dr. Johanna Jobst
Telefon: 
05121 883 90168
E-Mail: 
johanna.jobst@uni-hildesheim.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
11.12.2020
zurück nach oben