Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Themenfeld „Computational Resource Economics“

RWTH Aachen University

Beschreibung: 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Lehr- und Forschungsgebiet für Decision Analysis and Socioeconomic Assessment


Unser Profil:
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Themenfeld nachhaltiges Wirtschaften mit besonderem Schwerpunkt auf den Themen Nutzung biologischer Ressourcen und Mobilität. In einem jungen hoch motivierten Team erwarten Sie spannende Tätigkeiten aus den Bereichen Forschung und Lehre u.a. im Rahmen des Exzellenzclusters Fuel Science Center, sowie Industriekooperationen und internationalen Forschungskooperationen. Große Methodenvielfalt aus den Bereichen Systemanalyse, Mathematische Optimierung, Computational Socio-Economics

Ihr Profil:

  • Ihr Studium der (Wirtschafts-) Informatik, der (Wirtschafts-) Mathematik oder des (Wirtschafts-) Ingenieurwesens haben sie mit sehr gutem Erfolg absolviert.
  • Sie besitzen profunde Kenntnisse im Bereich der ökonomischen Modellierung, sowohl in der Konzipierung von modelltheoretischen Ansätzen, als auch in der Entwicklung und Implementierung von Lösungsverfahren.
  • Sie haben ein ausgeprägtes Verständnis der Konzepte nachhaltiger Entwicklung (bspw. Bioökonomie), aktueller Innovationen in diesem Bereich und der Anwendung von Optimierungsmodellen.
  • Sie besitzen umfassende Kenntnisse in einer höheren Programmiersprache und der objektorientierten Programmierung, idealerweise in Python und/oder C++.
  • Sie können sich für komplexe mathematische Zusammenhänge begeistern und Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten aus.
  • Ein hohes Maß an Motivation und Leistungsbereitschaft zeichnet Ihre Arbeitsweise aus. Eigenständig arbeiten Sie ebenso gut wie im Team.
  • Expertise im wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie ein sicheres Auftreten mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten runden ihr Profil ab.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Aufbau eines Optimierungsmodells für die Nutzung biogener Ressourcen mit besonderem Schwerpunkt auf dem Mobilitätssektor
  • Analysen zu zukünftigen Marktentwicklungen unter Berücksichtigung unterschiedlicher politischer Regulationsszenarien
  • Bewertung von Transformationsszenarien unter Einbindung verschiedener Sektoren der Bioökonomie (bspw. Mobilität, Textil, Plastik & Verpackung, Bau)
  • Durchführung von Modellrechnungen und Validierung der Ergebnisse
  • Publikation und Präsentation von Forschungsergebnissen in einschlägigen Journalen und auf (internationalen) Konferenzen
  • Betreuung studentischer Seminar- und Abschlussarbeiten

Unser Angebot:
Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine grundsätzliche Möglichkeit zur Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses besteht. Die Verlängerung um mindestens ein Jahr wird angestrebt.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit drei Viertel der regelmäßigen Wochenarbeitszeit.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.


Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung
(DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung


Ihr/e Ansprechpartner/in


Für Vorabinformationen steht Ihnen
Frau Prof. Dr. Sandra Venghaus
Tel.: +49 (0) 241/80 23830
E-Mail: sandra.venghaus@rwth-aachen.de
zur Verfügung.


Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 05.03.2021 an


RWTH Aachen University
Prof. Dr. Sandra Venghaus
Juniorprofessur für Decision Analysis and Socio-Economic Assessment
Kackertstr. 7
52072 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an sandra.venghaus@rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Bewerbungsschluss: 
05.03.2021
Anbieter: 
RWTH Aachen University
Juniorprofessur für Decision Analysis and Socio-Economic Assessment
Kackertstr. 7
52072 Aachen
Deutschland
WWW: 
http://www.rwth-aachen.de
Ansprechpartner/in: 
Sandra Venghaus
Telefon: 
+49 (0) 241/80 23830
E-Mail: 
sandra.venghaus@rwth-aachen.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
11.02.2021
zurück nach oben