Sachbearbeiter Energie, Klima, Nachhaltigkeit (m/w/d)

Stadt Eberswalde

Eberswalde ist eine große kreisangehörige Stadt und ein aufstrebendes Mittelzentrum mit mehr als 42.000 Einwohnern rund 40 Kilometer nordöstlich von Berlin gelegen.

Exzellente Bildungsangebote und eine hervorragende Verkehrsanbindung zeichnen unseren Standort aus. Als ausgewiesener regionaler Wachstumskern (RWK) bestehen für unsere Stadt bei herausfordernden Rahmenbedingungen spannende Entwicklungsperspektiven. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, möchten wir unser Team verstärken. Daher sucht die Stadt Eberswalde zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter Energie, Klima, Nachhaltigkeit (m/w/d)

im Stadtentwicklungsamt.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Erarbeitung, Umsetzung, Koordinierung und Evaluierung strategischer Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzepte
  • Erarbeitung, Umsetzung, Koordinierung und Evaluierung der Kommunalen Wärmeplanung
  • Erstellung und Fortschreibung von Treibhausgasbilanzen
  • Fachliche Unterstützung innerhalb der Verwaltung zu den Themen Energie und Klimaschutz
  • Koordination Einsatz erneuerbare Energien
  • Nachhaltigkeitsstrategien
  • Erstellung und Koordination von Umsetzungsplänen im Bereich Energie, Klima, Nachhaltigkeit
  • Fördermittelverfahren, Vergabeverfahren
  • Teilräumliche Konzepte im Bereich Energie, Klima und Nachhaltigkeit initiieren
  • Thematische Mitwirkung in der Bauleitplanung und in sektoralen Stadtentwicklungsprozessen
  • Öffentlichkeitsarbeit- und Beteiligungsformate (u.a. Pressearbeit, Publikationen, Internet, Social Media mit Durchführung von Veranstaltungen, Vorträgen, Kampagnen und Wettbewerben in den Bereichen Energie und Klima sowie Nachhaltigkeit)
  • Netzwerkarbeit, Dokumentation und Berichterstattung in den politischen Gremien

Folgendes Profil wünschen wir uns:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes ingenieurs- oder umweltwissenschaftliches Fach- oder Hochschulstudium der Stadt- und Regionalplanung, Energie- und Umweltplanung, Geographie mit Schwerpunkt Umweltwissenschaften, Landschaftsplanung, Umwelttechnik, Nachhaltigkeitsökonomie, Ressourcenmanagement oder vergleichbare Fach- und Vertiefungsrichtungen
  • Kenntnisse im Energie-, Bau- und Planungs-, Förder- und Vergaberecht sowie Verwaltungsrecht
  • Interesse für stadt-, planungs- und nachhaltigkeitsbetonte Aufgabenstellungen
  • Gute koordinierende und projektsteuernde Fähigkeiten sowie sicheres Beurteilungsvermögen
  • Selbstständige, effiziente, problemlösungs- und zielorientierte Arbeitsweise
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Sicheres Auftreten, gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Kenntnisse der gängigen und fachspezifischen IT-Anwendungen
  • Kenntnisse bei GIS-Anwendungen
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift – mindestens Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (um einen geeigneten Nachweis wird gebeten, bei Vorlage eines in deutscher Sprache erworbenen und mit einer Hochschulzugangsberechtigung verbundenen Schulabschlusses oder des Abschlusses eines Studiums, das überwiegend in deutscher Sprache durchgeführt wurde, ist keine gesonderte Nachweisführung erforderlich)

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in unbefristeter Vollzeitanstellung bei 39 Stunden/Woche
  • Ein modernes Arbeitsumfeld sowie flexible Arbeitszeiten in Form von Gleitzeit
  • Nach Absprache ist mobiles Arbeiten möglich
  • Ausgezeichnete Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Zusätzliche betriebliche Altersrente
  • Unterstützung bei der Wohnraum- sowie Kitaplatzsuche

Die Stelle ist nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) mit der Entgeltgruppe 11 bewertet.

Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Qualifikation, Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Sollte der Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung bestehen wird geprüft, ob dem im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Referenzen, Zeugnisse etc.) unter Angabe der

  • Kennziffer 05/2024
  • bis zum 10.03.2024

an:

Stadt Eberswalde
Personalamt - SG Personalmanagement

Breite Straße 41-44
16225 Eberswalde

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte in Form einer PDF-Datei (max. 7 MB) an:

Bitte beachten Sie, dass andere Dateiformen nicht entgegen genommen werden können und Ihre Bewerbung somit im weiteren Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden kann.

  • Für inhaltliche Fragen steht Ihnen als Ansprechpartner die Leiterin des Stadtentwicklungsamtes, Frau Leuschner unter 0 33 34/64-610, gern zur Verfügung.
  • Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie unter 0 33 34/64-302 oder personal@eberswalde.de an Herrn Walther richten.

Weitere Hinweise zum Bewerbungsverfahren bei der Stadt Eberswalde finden Sie auf unserer Internetseite, www.eberswalde.de

Bewerbungsschluss: 
10.03.2024
Anbieter: 
Stadt Eberswalde
Stadtentwicklungsamt
Breite Straße 41 - 44
16225 Eberswalde
Deutschland
WWW: 
http://www.eberswalde.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Frau Leuschner; zum Verfahren: Herr Walther
Telefon: 
03334 64-610; -302
E-Mail: 
bewerbung@eberswalde.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
12.02.2024
nach oben