Agrarwissenschaftler mit starkem Interesse an nachhaltiger Landwirtschaft und Permakultur

Beschreibung:

Die Sorge um unseren Planeten Erde treibt mich um. Immer mehr fruchtbare Ackerböden werden weltweit degradiert und sind nicht mehr fruchtbar. Der Klimawandel schreitet immer weiter voran und wird uns in den kommenden Jahrzehnten vor große Herausforderungen stellen. Wie können wir dem Ganzen entgegenwirken? Mein Ansatz ist, dass wir uns wieder stärker auf die natürlichen Vorgänge verlassen. In der Natur herrschen so viele Zusammenhänge und Symbiosen, die wir in den letzten Jahrzehnten wenig beachtet haben. Unser wirtschaftliches System, das auf scheinbar grenzenloses Wachstum ausgerichtet ist, hat meiner Meinung nach keine Zukunft. Wir sollten die Gesetze der Natur wieder mehr beachten, unsere soziale Gemeinschaft fördern und ein Wirtschaftssystem entwickeln, das auf Gemienwohl basiert, und nicht auf dem Wohl des Einzelnen.

Gerne würde ich mit meiner neuen Tätigkeit diesen Transformationsprozess unterstützen und landwirtschaftliche Systeme entwickeln, fördern und/oder bekannt machen, die die Gesetzmäßigkeiten der Natur in den Mittelpunkt des Handelns stellen. Das Arbeiten aus dem Home-Office und Reisetätigkeiten sind kein Problem für mich.

Qualifikation:

Berufserfahrung

Seit 10/2020: Lehrkraft in Teilzeit am Beruflichen Schulzentrum Regensburger Land im Fachbereich Gartenbau (Unterrichtsfächer: Bodenkunde, Fachrechnen und Gartenbautechnik)

03/2019 – 03/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Circular Economy am Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit der TU München (Arbeitsschwerpunkt: Lebenszyklusanalyse und techno-ökonomische Analyse von ressourcenschonenden industriellen Prozessen)

01/2017 – 02/2019: Leitender landwirtschaftlicher Mitarbeiter am Ökoland Rinderhof GbR in Schrobenhausen (Betriebsschwerpunkte: Kartoffelbau, Getreidevermehrung und Mutterkuhhaltung)

Akademische Ausbildung

03/2014 - 07/2016: Masterstudium „Stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe“ an der Universität für Bodenkultur Wien (Thema der Abschlussarbeit: „Entwicklung eines FDM-3D-Druckfilaments auf Basis biobasierter Kunststoffe und Naturstoffen”; Schwerpunkt: Möglichkeiten der stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe; Abschluss: Diplom-Ingenieur; Abschlussnote: mit Auszeichnung bestanden)

10/2013 - 02/2014: Masterstudium „Nachwachsende Rohstoffe“ an der Technischen Universität München am Wissenschaftszentrum Straubing

10/2010 - 09/2013: Bachelorstudium „Agrar- und Gartenbauwissenschaften“ an der Technischen Universität München am Wissenschaftszentrum Weihenstephan (Thema der Abschlussarbeit: „Produktionstechnischer und ökonomischer Vergleich von Energiepflanzen”; Schwerpunkt: Pflanzenbau; Abschluss: Bachelor of Science; Abschlussnote: 2,4)

Verfügbar:
ab sofort
Name:
Sebastian Schönhammer
Adresse:
93055 Regensburg

Wenn Sie auf dieses Stellengesuch antworten möchten...



Bitte geben Sie die Buchstaben/Zahlen ein, die Sie im Bild unten sehen:

CAPTCHA Image

zurück nach oben